Erster Corona-Fall in Brettener Gemeinschaftsunterkunft

|

Symbolbild

Eine Person positiv auf Corona-Virus getestet

Betroffene Person und Kontaktpersonen isoliert untergebracht

Seit dem Vormittag verzeichnet Bretten einen ersten Corona-Fall in der Gemeinschaftsunterkunft. Ein Bewohner der Unterkunft an der Schießmauer 6 in Bretten wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Sofort wurden die betroffene Person und neun weitere Kontaktpersonen der Einrichtung informiert und aufgefordert, in ihren Räumlichkeiten zu bleiben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind vor Ort, um die Bewohner nach weiteren Kontaktpersonen zu befragen. In dem Gebäude sind 24 Asylbewerber und 12 obdachlose Menschen untergebracht. Vorsorglich wird das ganze Haus
unter Quarantäne gestellt. Die Versorgung wird gewährleistet. (Mitteilung der Stadt Bretten)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

L602: Neubau zwischen Rußheim und Huttenheim

Östringen: Ein blühender Gruß für die Corona-Helfer

Nächster Beitrag