Einbrecher in Östringen, Kraichtal und Hambrücken aktiv

| ,

Symbolbild

Von gleich drei Einbrüchen in Wohnhäuser am Wochenende berichtet die Polizei in ihren aktuellen Mitteilungen: So sind Unbekannte am Freitagnachmittag in ein Wohnhaus in Östringen-Odenheim eingebrochen. Ob dabei auch etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Nach den bisherigen Erkenntnissen hebelten die Täter zwischen 16:00 und 20:00 Uhr die rückwärtige Terrassentür des in der Eichendorffstraße gelegenen Gebäudes auf und gelangten hierdurch ins Innere des Wohnhauses. Anschließend durchsuchten die Einbrecher offenbar nahezu sämtliche Räume des Hauses. Ob die Diebe bei ihrer Suche nach Beute auch fündig wurden, ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Ebenfalls am Freitagnachmittag suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus in Hambrücken heim und erbeuteten dabei Schmuck und Bargeld im Wert von einigen tausend Euro. Nach den bisherigen Erkenntnissen öffneten die Täter zwischen 16:00 und 20:30 Uhr gewaltsam eine rückwärtige Terrassentür des im Ahornweg gelegenen Gebäudes. Nachdem sie hierdurch in das Einfamilienhaus gelangt waren, durchsuchten sie mehrere Räume nach Wertgegenständen und nahmen das dabei aufgefundene Bargeld sowie diverse Schmuckstücke mit sich.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Auch in der Nacht zum Samstag verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Eichenstraße in Menzingen. Der Eindringling kletterte unter Zuhilfenahme eines Fenstersimses auf den Balkon im ersten Obergeschoss. Dort öffnete er gewaltsam ein Fenster und verschaffte sich so Zutritt in das Einfamilienhaus. Der Dieb suchte nahezu alle Stockwerke und Zimmer auf und nahm Bargeld sowie zwei Kartons mit Überwachungsequipment an sich. Mit seiner Beute von mehreren hundert Euro konnte der Täter bislang unerkannt flüchten.

Zeugen die in der Nacht zum Samstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad-Schönborn unter 07253 80260 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen: Tag der offenen Tür im neuen Kindergarten Johannes Bosco

Bruchsal: Betrunken Unfall verursacht

Nächster Beitrag