Ein Schwerverletzter nach misslungenem Überholmanöver bei Huttenheim

|

Schwere Verletzungen zog sich am Sonntagnachmittag um 14.00 Uhr ein 43 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Karlsruhe zu.

Als zweites Fahrzeug überholte er auf der B 35 in Höhe Huttenheim, einen in Richtung Graben vorausfahrenden Pkw. Kurz nach dem Einscheren wollte der Mann auch noch den direkt vor ihm fahrenden Pkw überholen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte hierbei mit dem Fahrzeug, das er überholen wollte. Der überholende Pkw überschlug sich in der Folge mehrfach, wobei der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Nach seiner Bergung wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. Der weitere unfallbeteiligte Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Laut Angaben von Zeugen ist der Schwerverletzte bereits in Vorfeld durch waghalsige Überholmanöver aufgefallen.

Die B 35 musste in Bereich der Unfallstelle bis 16.10 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11 500 Euro.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Jöhlingen: Vier junge Männer überfallen Angestellte in Discounter-Filiale

Wenn Hilfe schnell gehen muss…

Nächster Beitrag