Ein himmlisches Angebot

|

Der wandernde Engel von Unteröwisheim

Mittlerweile dürfte die halbe Region ihn kennen – den weißen Engel der in Unteröwisheim und ab und zu auch in Münzesheim an wechselnden Positionen entlang der Hauptstraßen steht. Den Blick demütig und traurig zum Boden gewandt, die rechte Hand zum Himmel zeigend. Ganz in Weiß steht er da, nur der Kragen und das Stirnband glänzen in Gold. Daneben steht ein Schild das den Engel als verkäuflich ausweist, darauf der Preis und eine örtliche Telefonnummer.

Die Telefonnummer gehört dem Oberöwisheimer Schreiner und Hobbykünstler Ilija Papac. Ursprünglich hatte dieser zwei der Engels-Skulpturen hergestellt, eine davon machte er deutschen Missionaren in der Ukraine zum Geschenk, die andere stand zuletzt eine ganze Weile bei ihm im Atelier. Nun möchte er sich von seinem zweiten Engel trennen und setzt bei seiner Verkaufsstrategie auf eine Art Guerillataktik. Der Engel steht mal hier mal da und wird auf diese Art und Weise schnell zum Ortsgespräch. Im Internet werden sogar die jüngsten Engel-Sichtungen bereits auf Facebook diskutiert.

Ein paar Interessenten gab es wohl schon, jedoch war vielen der aufgerufene Preis von 2490 € zu hoch. Wie uns Ilija am Telefon erzählt wollten viele den Preis massiv nach unten drücken, was er dann aber nicht übers Herz brachte. Auch wenn die Summe sehr hoch erscheinen mag, darf man doch nicht vergessen dass der Engel von Hand gemacht wurde. Über drei Monate Zeit hat Ilija in die etwa 1,50 m hohe Skulptur investiert. Vorlage dafür war eine Statue die er vor Jahren von einem Philippsburger Steinmetz bekam. Dieser fehlte jedoch ein Flügel und so schnitzte Ilija mit einer – im wahrsten Sinne Engelsgeduld – die Vorlage für seine weiße, aus Kunstharz bestehende Interpretation.

Wir wollen von ihm wissen, ob er keine Angst hat dass der Engel einfach gestohlen wird. Ganz verhindern kann man das nicht, erklärt er uns, aber zumindest hat er mittlerweile die himmlische Skulptur mit einer schweren irdischen Eisenkette gesichert.

Wer also ein ernsthaftes und ehrliches Interesse an Ilijas Zwillingsengel hat, der kann sich jederzeit gerne bei der im Bild sichtbaren Telefonnummer melden. Es wäre doch schön wenn der himmlische Geselle letztlich einen würdigeren Standort erhielte, als jenen an der vor Lastwagen strotzenden Unteröwisheimer Friedrichstraße.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Fahrer bei Unfall auf A5 in Transporter eingeklemmt

Waghäusel: Öffentlichkeitsfahndung nach Trickbetrüger

Nächster Beitrag