Ein Haus nur für die Kleinsten

|

Gondelsheim baut Betreuung von Kleinkindern weiter aus

Die Anforderungen der Arbeitswelt an Familien sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Ein klassischer Alleinverdiener im Haushalt ist mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel – oft müssen oder wollen beide Elternteile arbeiten. Während die Kindergärten meist ab einem Alter von etwa drei Jahren beginnen, ist die Betreuung von Kleinkindern dagegen mitunter noch ein Feld mit Ausbaupotential. Um den kindlichen Bedürfnissen in diesen jungen Jahren gerecht zu werden, braucht es schließlich speziell geschulte Fachkräfte und die entsprechenden Räumlichkeiten sowie natürlich Kapazitäten.

In vielen Kommunen sind entsprechende Angebote in die örtlichen Kindergärten integriert, ein Angebot, das von Eltern stark nachgefragt und auch eingefordert wird. Die Gemeinde Gondelsheim baut daneben derzeit die frühkindliche Betreuung im Ort weiter aus und setzt dabei auf ein ganz eigenes und innovatives Konzept. Im neuen “Haus der Kinder” an der Sägemühle finden sich auf mehreren Ebenen entsprechende Angebote, die sich an die Kleinsten im Alter von 18 Monaten bis drei Jahren richten. Zum einen wird hier im Erdgeschoss die bisher in der alten Schule untergebrachte AWO ihr niederschwelliges Angebot “Zwergenstube” weiter ausbauen und mit einer zweiten Betreuungsgruppe ergänzen. Das Konzept, das sich auch in anderen Gemeinden findet, setzt auf eine einfache und unkomplizierte Betreuung von Kleinkindern in den Vormittagsstunden.

Markus Rupp, Larissa Kritzer und Simone Wittemann

Ein Stockwerk darüber wird künftig auch das Angebot “TigerR” (Tagespflege in anderen geeigneten Räumen) des Tageselternverein Bruchsal verfügbar sein. Der TigeR bietet der Gemeinde Gondelsheim die Möglichkeit, individuell gestaltete Betreuungsangebote mit professioneller Unterstützung zu realisieren. Vor Ort betreuen ab dem 1. März zwei Tagespflegepersonen gemeinsam bis zu sieben Kinder gleichzeitig, mittelfristig werden 9 möglich sein.

Die Gemeinde als Mieter der ganz neu gestalteten Räumlichkeiten, freut sich über das zusätzliche Betreuungsangebot in Gondelsheim, weiß sie doch um die ungebrochen hohe Nachfrage nach solchen Möglichkeiten. “Die Angebote zur frühkindlichen Betreuung werden stark in Anspruch genommen, der Bedarf ist groß und eindeutig gegeben. Ich freue mich den Gondelsheimer Eltern nun mit dem “Haus der Kinder” ein zusätzliches, attraktives Angebot unterbreiten zu können“, so Bürgermeister Markus Rupp.

Wer sich für selbiges interessiert, erhält Informationen dazu bei der Gemeinde Gondelsheim, oder direkt beim Tageselternverein Bruchsal sowie der AWO.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: Widerstand bei Festnahme

Berufsorientierung via Livestream

Nächster Beitrag