Ein bisschen Hitze zum Dessert

|

Kommende Woche kehrt der Hochsommer in den Kraichgau zurück, allerdings nur für ein paar Tage

Die wochenlange, äußerst festgefahrene Wetterlage hat sich zwischenzeitlich entschärft. Immer wieder fällt hier und da etwas Regen und auch der Dauersonnenschein wird durch teilweise dichte Wolkenfelder abgemildert, genau wie die Temperaturen. Fans des trockenen und heißen Sommers kommen aber kommende Woche noch einmal auf ihre Kosten, wenn das Wetter eine ordentliche Schippe nachgelegt. Sehen wir es uns im Detail an.

Samstag

Der Auftakt ins Wochenende ist regnerisch, zudem schafft es die Sonne kaum einen Strahl durch den dicht bedeckten Himmel zu schicken. Für alle die am Samstag herbsten wollen, heißt dies: Regenmantel nicht vergessen. Kühl wird es überdies, die Temperaturen erreichen nur magere 17 Grad.

Sonntag

Auf der Sonntag beginnt zunächst mit einem wolkenverhangenen Himmel, später jedoch bricht diese dichte Wolkendecke auf und lässt hin und wieder die Sonne durch. Gelegentlich gibt es noch einige Regenschauer, doch die sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Temperaturen liegen bei etwa 21 Grad.

Ausblick

Falls Sie den Sommer schon verloren gegeben haben, werden sie zum Wochenbeginn angenehm durch jede Menge Warmluft, die in die Region einströmt, überrascht. Die Sonne kommt zurück und treibt die Temperaturen bis auf knapp 30 Grad, zumindest bis zur Wochenmitte. Ab Donnerstag wird das Wetter dann wieder wechselhafter und kühler.

Marco Weiß

Marco ist unser Mastermind in Sachen Wetter. Mit seiner eigenen Wetterstation, ausgestattet mit allem Zipp und Zapp, beobachtet er fortwährend Veränderungen in der Atmosphäre, Windgeschwindigkeiten, Niederschläge, Temperaturen und sogar das Auftreten und die Koordinaten von Gewitter-Aktivitäten. Im Netz stellt er diese Informationen übersichtlich zusammen und gibt präzise Auskunft über das was uns in den kommenden Tagen in Sachen Wetter im Hügelland erwartet

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen: Vermarktung für den Ausbau des Glasfasernetzes beginnt im Oktober

Sinsheim: Zigarettenautomatenaufbrecher vorläufig festgenommen

Nächster Beitrag