Die Sonne macht sich rar

|

Kühler und nasser – Der Herbst macht sich im Kraichgau breit

Werter Herr Petrus, haben Sie dieses Jahr nicht etwas vergessen? Irgendwie vermissen wir den Altweibersommer, jene goldenen Tage mit kühlen Abenden und Morgenstunden, dafür aber reichlich Wärme am Nachmittag. Naja, noch ist nicht aller Tage Abend, was nicht ist, kann ja noch werden. Schauen wir uns einfach an, was wir über die nächsten Tage wissen.

Samstag

Der Samstag präsentiert sich überwiegend grau in grau, mit etwas Glück schafft es aber die Sonne noch die eine oder andere Speerspitze durch die Wolkendecke zu treiben. Dennoch kann es immer wieder regnen, mal weniger mal mehr, das ganze bei Höchsttemperaturen um etwa 16 Grad.

Sonntag

Am Sonntag haben sie in der Sonnen-Lotterie deutlich bessere Chancen als noch am Samstag, hohe Wetteinsätze sollten sie aber nicht wagen. Am Nachmittag sind durchaus kompakte Wolkenfelder unterwegs, aus denen es immer einmal wieder regnen kann. Von der Sonne minimal inspiriert steigen die Höchstwerte dazu auf etwa 17 Grad.

Ausblick

Auch wenn es nicht sonderlich dolle wird, verbuchen sie das Wochenende auf der Habenseite. Die neue Woche bringt im Vergleich dazu ein deutliches Downgrade. Es wird herbstlicher… das bedeutet kühlere Werte und mehr Regen als noch zuletzt. Zumindest einen Pluspunkt bringt unser Ausblick – die Nächte werden nicht mehr ganz so kalt und schonen damit dass in diesem Jahr bis über die Belastungsgrenze hinaus angespannte Heizungsbudget.

Marco Weiß

Marco ist unser Mastermind in Sachen Wetter. Mit seiner eigenen Wetterstation, ausgestattet mit allem Zipp und Zapp, beobachtet er fortwährend Veränderungen in der Atmosphäre, Windgeschwindigkeiten, Niederschläge, Temperaturen und sogar das Auftreten und die Koordinaten von Gewitter-Aktivitäten. Im Netz stellt er diese Informationen übersichtlich zusammen und gibt präzise Auskunft über das was uns in den kommenden Tagen in Sachen Wetter im Hügelland erwartet

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Stärke durch Größe?

Ein Kaffee im Grünen

Nächster Beitrag