Die Fabrik steht still

| ,

Eigentlich feiert die “Fabrik” in Bruchsal in diesen Tage ihren vierzigsten Geburtstag, doch vor über einem Jahr zog Captain Covid im kultigen Musikclub alle Stecker

Eine verwaiste DJ-Kanzel, eine furztrockene Bar und eine gähnend leere Tanzfläche. Nach all den Jahrzehnten in denen hier das Bruchsaler Nachtleben pulsierte, ist es traurig die gute alte Fabrik so im Halbdunkeln vor sich hin vegetieren zu sehen. An dem Tag, an dem Corona in der Fabrik alle Schalter umgelegt hat, kann sich Michael noch ganz genau erinnern. Er hat die Misere damals aus der Ferne während eines Aufenthalts in Amerika mitbekommen – unternehmen konnte er dagegen natürlich nichts.

Seither steht die Fabrik still, nichts geht mehr in der Kinzigstraße. Durch andere Standbeine und die Corona-Hilfe kann sich der Musikclub einigermaßen über Wasser halten, zudem gibt es treue Fans die mit Spenden die Durststrecke überbrücken helfen. Doch die dritte Welle rollt und am Horizont sieht es düster aus…

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

An der Bauerbacher Riviera

Bruchsal-Untergrombach: 29-Jähriger bedroht nach Ladendiebstahl Supermarktangestellte mit Insulinspritze

Nächster Beitrag