Die besten Schnitzel im Kraichgau

| ,

Unbezahlte Werbung / Empfehlung - Hinweise zum Thema Transparenz finden Sie am Ende des Beitrages

Unsere “Top Ten” der durchgeklopften Fleisch-Gedichte

In den letzten sieben Jahren Huegelhelden, dürfte sich der Verdacht bei einigen sicherlich erhärtet haben, daher hier unser Geständnis vorab: Ja, wir sind alle eingefleischte Schnitzel-Fans. Kaum einer in unserer Redaktion kann sich dem Charme eines ordentlich durchgeklopften, würzig zart panierten und in feinster Butter gebratenen Schnitzel erwehren. Aus diesem Grund sind wir bereits seit Jahren auf der Suche nach dem besten Schnitzeln im Kraichgau, haben unzählige Restaurants und Gaststätten für euch getestet und unsere Erlebnisse niedergeschrieben. Oft werden wir gefragt, wo gibt es denn nun das beste Schnitzel im Kraichgau? Eine Frage, die sich nicht ganz leicht beantworten lässt. Viele Köche im Hügelland verstehen sich auf ein exzellentes Schnitzel, längst nicht alle davon haben wir bereits kennengelernt, unsere Suche wird daher auch in Zukunft weitergehen.

Doch wollen wir euch heute zumindest unsere bisherige Top-Ten der besten Schnitzel-Dealer im Kraichgau auftischen, jene Wirte, die es wirklich verstehen ein äußerst schmackhaftes Schnitzel zuzubereiten. Es handelt sich hierbei nicht um eine Rangliste, alle folgenden Empfehlungen haben unsere vollständige Liebe verdient. Wie bei all unseren Empfehlungen hier noch einmal unser Versprechen: Es handelt sich bei diesen Tipps um unsere subjektive Empfehlungen, die komplett auf unseren eigenen Erfahrungen basieren. Wir wurden dafür nicht bezahlt, beauftragt oder in irgendeiner anderen Art und Weise vergütet, all unsere Deckel haben wir stets selbst beglichen.

Im Schnitzelparadies

Das Schnitzelparadies in Stutensee-Friedrichstal

Fangen wir mit unserem persönlichen Klassiker an. Im Schnitzelparadies sind wir schon eingekehrt, als es die Hügelhelden in ihrer jetzigen Form noch gar nicht gab. Zwar haben zwischenzeitlich die Wirtsleute gewechselt, die Qualität ist aber nachwievor gut. Besonders zu empfehlen ist das Zwiebelschnitzel, das unter einem echten Berg karamellisierter Zwiebeln vergraben ist. Das ganze wird dann mit sämiger Bratensoße übergossen und explodiert auf diese Weise im Mund zu einem echten Geschmackserlebnis. Profi-Tipp: In der darauf folgenden Nacht lieber bei geöffnetem Fenster schlafen.

Rufmord-Kampagne gegen Gochsheimer Stadtschenke?
Thomas und Michaela Herdle mit einem ihrer Kunstwerke

Die Stadtschänke in Gochsheim

Regelrechte Entzugserscheinungen haben wir nach den Monaten des Lockdown, was unsere ansonsten sehr regelmäßigen Besuche in der Gochsheimer Stadtschänke angeht. Seit 1969 braten die Herdles hier geniale Schnitzel, die sowohl in Sachen Größe als definitiv auch in Sachen Geschmack punkten können. Nachdem in den letzten Wochen hier nur zu besonderen Gelegenheiten die Pfannen glühten, wird die Stadtschänke voraussichtlich ab dem 1. Juni wieder öffnen.

Peter in der Küche seines Bierbrunnen

Der Bierbrunnen in Unteröwisheim

Wer nur ein bisschen Hunger hat, der sollte Peter und seine gigantischen Schnitzel im Unteröwisheimer Bierbrunnen besser meiden. Selbst die Senioren-Portionen sind echte XXL-Schlappen, für die es einiges an Kondition braucht. Geschmacklich macht Peter aber kaum jemand etwas vor, der leidenschaftliche Koch versteht es, sehr aromatische und intensiv mundende Schnitzel zu braten. Zu unseren Highlights zählen definitiv das Zwei-Handrücken-breite Cordon bleu und die selbstgemachten Kroketten.

das Team der Hundehütte in Untergrombach

Die Hundehütte in Untergrombach

Im idyllischen Brüchle hinter Untergrombach, findet sich mit der Vereinsgaststätte des Hundesportvereins eine weitere Pilgerstätte Kraichgauer Schnitzel-Kunst. Wirtin Nadja gehört dabei zu den kreativen Köpfen der Szene, setzt sie doch bei Ihrer Karte auf eine unschlagbare Abwechslung. Fast 30 Schnitzelvariationen hat sie sich für ihr erstes eigenes Restaurant einfallen lassen, darunter das scharfe Dracula-Schnitzel, das Schnee-Schnitzel oder das Curry-Schnitzel. Geschmacklich hat sie uns damit schon längst überzeugt, hinzu kommt die wirklich geniale Lage für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

Gerhard in seinem Paradies für Fleischliebhaber

Die Krone in Tiefenbach

Wer einmal eine echte Kraichgauer Institution unter den Dorfwirtschaften erleben möchte, der kommt um einen Besuch in der kiwi-grün gestrichenen Krone im Östringer Stadtteil Tiefenbach nicht umhin. Kronenwirt Gerhard Pfeiffer ist als gelerneter Metzger nicht nur in der Lage selbst für das passende Fleisch zu sorgen, sondern versteht sich auch auf dessen Zubereitung. In der Krone gibt es Schnitzel wie von Großmutter, oder in diesem Fall wie von Großvater – Sorry Gerhard :-) Die Portionen sind üppig, so dass auch ein Schnitzel mit Bratensoße und Brot selbst einen gestandenen Mann in jedem Fall satt macht.

ein uriges, bayerisches Schnitzel mit frischen Champignon

Der güldene Becher in Östringen

Es gibt kaum eine Gegend in Deutschland, in der die gebürtige Bayerin Sabine nicht schon gekocht hat. Mittlerweile fühlt sie sich in Baden heimisch und hat im Güldenen Becher zu Östringen ihr neues Zuhause gefunden. Hier kocht und brät sie urige bayerische Küche, selbstredend auch ein Schnitzel nach bester Manier. Die Panade ist locker und zart, schmilzt regelrecht auf der Zunge, das Fleisch würzig und gut durchgeklopft – eben genauso wie ein gutes Schnitzel sein sollte. Ein dicker Pluspunkt ist auch das urige Ambiente im mit etwa 700 bis 900 Jahre ältesten Gasthaus der Stadt.

Soße und Brot, mehr braucht es nicht für Michaels Riesenschnitzel

Der badische Hof in Sulzfeld

Heimelig, gemütlich und ausgestattet mit einem der schönsten Biergarten im ganzen Kraichgau, präsentiert sich der badische Hof mitten in Sulzfeld. Hier führt Metzgermeister Michael das Regiment und setzt in seiner Küche auf üppige und großzügig bemessene Portionen. Ein Metzger weiß eben wie man ordentliches Fleisch standesgemäß zubereitet und so schmeckt Michael’s Schnitzel bodenständig intensiv und durch die Bank empfehlenswert.

Kristina und Lorena – das Mutter-Tochter Dreamteam in der Gaststätte des FC Huttenheim

Die Gaststätte am Molzaustadion Huttenheim

Auch wenn der Glamour-Faktor aufgrund der zweckmäßigen und einfachen Architektur der Gebäude manchmal fehlt, sind Vereinsgaststätten jedoch die heimlichen Champions in Sachen Genuss im Kraichgau. Kristina und ihre Tochter Lorena haben jedenfalls aus der Club-Gaststätte des FC Huttenheim alles rausgeholt, sowohl optisch als in jedem Fall auch kulinarisch. Die großen Terrassen und der Innenraum wurden liebevoll gestaltet und dekoriert und die deutsch-kroatische Speisekarte strotzt vor Highlights. Besonders köstlich sind die Schnitzelvariationen mit Gorgonzolasoße und das Schnitzel Dubrovnik, das überbacken mit Tomate und Mozzarella daherkommt.

Schnitzel al a Büchig

Das Clubhaus der Kickers Büchig

Im Büchig gilt das Clubhaus des örtlichen Fußballvereins als Wohnzimmer der Gemeinde. Mit eigenen Händen haben die Kickers ihre Vereinsgaststätte errichtet und sind völlig zurecht stolz auf diese Errungenschaft am Ortsrand des Brettener Stadtteils. Nicht minder stolz ist man auf die Wirtsleute im Clubhaus. Herz und Seele in Küche und Gasstube ist die Familie Pippes. Markus und Martina sind immer an mehreren Orten gleichzeitig – in der Küche beim Schnitzel klopfen, beim Schwatz mit den Gästen oder hinter der Theke um Oma Jutta am Zapfhahn zu unterstützen. In Sachen Schnitzel macht den Pippes niemand etwas vor, hier schmeckt die ganze Bandbreite vom vegetarischen Gemüseschnitzel bis hin zum Chef-Schnitzel, das garniert mit Käsespätzle und Spiegelei auf den Teller kommt.

Metzgermeister Andreas in seiner Klause

Die Andreasklause in Ubstadt

Diese Kausalität mag zwar wissenschaftlich nicht bewiesen sein, doch nach unserer Erfahrung kann in Sachen Schnitzel nichts schiefgehen, wenn ein waschechter Metzgermeister in der Küche schaltet und waltet. In der Andreasklause in Ubstadt-Weiher ist das definitiv der Fall, hier ist Metzgermeister Reinhold Küchenchef und verantwortlich für Schnitzel der Extraklasse. Reinhold stellt alles selber her, seine Würste und Maultaschen werden regelmäßig mit Medaillen prämiert und dementsprechend groß ist auch seine Fangemeinde. Zu normalen Zeiten lässt sich in der kleinen Klause spontan nur mit viel Glück ein Tisch ergattern, selbst während der Krise standen die Kunden Schlange um ihr Lieblingsessen abzuholen.

Natürlich müssten wir in diese „Top Ten“ noch ein paar Dutzend weitere Namen hinein quetschen, aber es heißt nun einmal „Top Ten“. Selbstredend gibt es jede Menge weiterer, großartiger Gaststätten, die exzellente Schnitzel anbieten. Eure Kommentare und Empfehlungen könnt ihr direkt unter diesem Artikel hinterlassen.

Transparenz: Werbung / Empfehlung – Dieser Artikel bildet ausschließlich unsere subjektive Meinung ab. Er wurde weder beauftragt, inhaltlich beeinflusst, bezahlt oder in irgendeiner anderen Weise vergütet oder kompensiert.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Der Teufel trägt Radlerhosen

Inzidenz im Enzkreis seit letztem Freitag unter 100

Nächster Beitrag

9 Gedanken zu „Die besten Schnitzel im Kraichgau“

  1. Das Hofcafe Häberle habt ihr vergessen :D das hat definitiv einen Platz in den Top 10 verdient :-)

Kommentare sind geschlossen.