Der Letzte macht das Licht aus

| ,

[Anzeige]

Die letzten Tage der alten und die ersten der neuen Rechbergklinik

Leer und verlassen liegt sie da, die alte Rechbergklinik in Bretten. Das Leben hat ihre einst vor Emsigkeit wimmelnden Flure und Räume verlassen, Stille ist eingekehrt. In wenigen Wochen gehen hier auch die letzten Lichter aus, dann wird das Anfang der 60er Jahre errichtete Krankenhaus vom Brettener Rechberg verschwinden.

Doch die Zeit auf dem Rechberg steht nicht still, das Leben geht weiter und das nur wenige Meter nebenan. Von nicht einmal vier Wochen hat die neue Rechbergklinik ihren Betrieb aufgenommen, die nagelneuen, hellen Räumlichkeiten gleichen jetzt schon in einem Taubenschlag. Das logistische Großprojekt des Umzuges von der alten in die neuen Klinik kann als voller Erfolg bezeichnet werden – alles klappte wie am Schnürchen – eine echte Punktlandung.

Wir haben der alten und der neuen Rechbergklinik mit der Kamera einen Besuch abgestattet.

Transparenz: Dieser Beitrag entstand im Zuge unserer bezahlten Medienkooperation mit der Volksbank-Bruchsal-Bretten

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ab auf die Insel

Landeskinderturnfest in Bruchsal

Nächster Beitrag