Der Kampf um Kraichtal

| ,

Bürgermeisterwahlen Kraichtal 2021 – Die vier bisherigen Kandidaten im Kurzportrait

Der 14. März 2021 wird in Kraichtal in vielerlei Hinsicht ein spannender Tag. Zum einen wählt die Stadt – Schulter an Schulter mit dem Rest der Baden-Württemberger – einen neuen Landtag, zum anderen zeitgleich auch ein neues Stadtoberhaupt. Nachdem der amtierende Bürgermeister Ulrich Hintermayer Ende vergangenen Jahres bekannt gegeben hatte, nicht mehr für eine weitere Amtszeit antreten zu wollen, wird das Rennen um den Chefsessel im Rathaus also komplett unter Newcomern ausgetragen. Bereits vier Kandidaten haben Ihre Bewerbung für das Bürgermeisteramt in Kraichtal eingereicht, möglicherweise werden es sogar noch mehr. Bewerbungsschluss ist erst Mitte Februar, noch ist das Rennen also für jedermann offen.

Um Ihnen einen ersten Eindruck über die bisherigen Bewerber/innen zu verschaffen, haben wir alle vier zu uns in die Redaktion eingeladen und sie zu Ihrer Person, ihrer politischen Ausrichtung sowie zu ihren Zielen für die Stadt im Falle eines Wahlsieges befragt. Die Antworten haben wir der Übersicht halber für Sie kompakt aneinander geschnitten, die gezeigte Reihenfolge der Kandidat*innen richtet sich nach Eingang der abgegebenen Bewerbung: Tobias Borho, Lucien Kacsányi, Jonas Lindner und Susanne Lindacker.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Medizinische Masken im ÖPNV ab heute Pflicht

Ein Jahrhundert Diedelsheimer Sonnenschein

Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Der Kampf um Kraichtal“

Kommentare sind geschlossen.