Bruchsaler wegen Betruges im Darknet vor Gericht

Bruchsaler wegen Betruges im Darknet vor Gericht
Symbolbild
Der 30-jährige Angeklagte, der zuletzt in Bruchsal wohnte, muss sich wegen gewerbsmäßigen Computerbetruges vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, im sogenannten Darknet Konto- und Kreditkartendaten sowie Packstationsdaten anderer Personen erworben zu haben. Hiermit soll der Angeklagte zwischen Februar 2016 und Januar 2017 in 915 Fällen Mobiltelefone und andere elektronische Geräte unter falschem Namen im Internet bestellt und an Packstationen im Großraum Karlsruhe-Mannheim-Heidelberg liefern lassen haben.

Die erlangten Waren habe er weiterverkauft. Es sei ein Gesamtschaden von über 250.000,- Euro entstanden. Der Angeklagte wurde am 31.01.2017 festgenommen und befindet sich seitdem aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft. (ots / PM Staatsanwaltschaft Karlsruhe) Headline und Symbolbild: Redaktion

Ähnlicher Artikel

Gäste nach Gas-Austritt im Krankenhaus – Bruchsaler Bar wird evakuiert

Gäste nach Gas-Austritt im Krankenhaus – Bruchsaler Bar wird evakuiert

Übelkeit nach Bar-Besuch löst Feuerwehreinsatz aus In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die…
Natia Todua aus Bruchsal Schlusslicht beim ESC-Vorentscheid

Natia Todua aus Bruchsal Schlusslicht beim ESC-Vorentscheid

Die quirlige Bruchsalerin punktet nicht Sechs Punkte von der Jury, Sechs Punkte vom Publikum und…
Polizei sucht Zeugen eines Angriffs während des Bruchsaler Fasnachtsumzuges

Polizei sucht Zeugen eines Angriffs während des Bruchsaler Fasnachtsumzuges

Wer hat etwas beobachtet? Während des Fasnachtsumzugs in Bruchsal kam es an der Einmündung Hohenegger-/Wörthstr.…
Gefährliches Überholmanöver in Bruchsal

Gefährliches Überholmanöver in Bruchsal

Polizei sucht Zeugen Ein 23-jähriger Audi-Fahrer hat am Montag um 23.50 Uhr auf der Landesstraße…