Bruchsaler Fasnachtsumzug 2020 – So verläuft die neue närrische Route

|

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder so weit: der Brusler Fasnachtsumzug rollt als närrischer Lindwurm durch die Innenstadt!

In diesem Jahr findet der traditionelle Umzug am Sonntag, 16. Februar, ab 13.33 Uhr statt. Organisiert wird er inzwischen zum 54. Mal durch das Komitee Bruchsaler Fasnachtsumzüge „Die Holzlumpen“ 1965 e. V. Wie immer nehmen zahlreiche Faschingsvereine und Gruppen am Umzug teil, darunter beeindruckende Motivwägen, Fuß- sowie Musikgruppen. Eine Besonderheit des diesjährigen Umzuges ist die neue Umzugsstrecke, die zwar in weiten Teilen der alten Streckenführung folgt, jedoch quasi „rückwärts“ verläuft.

Die Route 2020 durch Bruchsal

Start ist erstmals in der Seilersbahn, danach geht es in die Huttenstraße und ein Stück entlang der Kaiserstraße – an der traditionellen VIP- Bühne vorbei. Auch Schlossstraße und Wörthstraße sind wieder Teil der Umzugsstrecke. Am Friedrichsplatz verläuft der Umzug dann erstmals in Richtung Innenstadt weiter, biegt in die Anton- Wetterer-Straße ein und endet schließlich am Marktplatz. Auch die Aufstellung der Wagen und Fußgruppen bis zum Start des Umzugs ist neu und erfolgt erstmals in der Württemberger Straße.

Notwendig wurde dies durch die Sanierung der Brücke in der Moltkestraße, die voraussichtlich auch noch den Umzug 2021 betrifft. Die Aufstellung in der Württemberger Straße bringt Verkehrsbeeinträchtigungen in diesem Bereich mit sich. Anwohner und Besucher werden gebeten, die Ausweichstrecken und -parkmöglichkeiten zu nutzen. Insbesondere kann für diesen Zweck das Parkhaus „Rathausgalerie“ genutzt werden, das dank der neuen Verkehrsführung erstmals angefahren werden kann. Wie immer steht auch das Parkhaus am Saalbachcenter zur Verfügung.

Vor und während des Umzugs ist in der gesamten Innenstadt mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, insbesondere ist die B 3 am Umzugstag in der Ortsdurchfahrt Bruchsal von 13 Uhr bis zirka 18 Uhr komplett gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Einbruch in Einkaufsmarkt

Fröhlich-bunt statt stürmisch-grau – Oberderdingen feiert Lichtmess

Nächster Beitrag