Bruchsal: Toter in Kleinbus aufgefunden

|

Symbolbild

Tragischer Unglücksfall vermutet

Über einen mutmaßlich tragischen Unglücksfall berichtet heute die Polizei Karlsruhe. Demnach wurde am späten Donnerstagabend ein toter Mann in einem Kleinbus in der Ernst-Blickle-Straße aufgefunden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann durch eine fehlerhafte Standheizung, die er erst kürzlich nachgerüstet habe, zu Tode gekommen sein könnte. Beim Öffnen des Fahrzeuges fiel den Beamten sofort ein starker Rauch und Dieselgeruch auf, es liegt daher nahe dass der 40 jährige im Wageninneren erstickt ist.

Offensichtlich schlief der Verstorbene bereits in der Vergangenheit mehrfach in seinem Bus, Anhaltspunkte für einen Selbstmord hätten sich bislang nicht ergeben, so die Polizei.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gondelsheim begeht die Adventszeit online

Gondelsheim ist und bleibt eine Herzenssache für Markus Rupp

Nächster Beitrag