Bruchsal: Schwere räuberische Erpressung auf Wettbüro

|

Symbolbild

Zeugenaufruf

Zu einer schweren räuberischen Erpressung auf Wettbüro kam es am 22.11.2019, 22.26 Uhr, in Bruchsal, Schloßstraße. Nach bisherigen Ermittlungen betrat zu diesem Zeitpunkt ein maskierter Mann das Wettbüro und forderte unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe des Geldes aus der Kasse und dem Tresor. Die alleine anwesende 48-jährige Angestellte händigte ihm daraufhin das geforderte Geld aus. Anschließend entfernte sich der Täter in grober Richtung Bahnhof.

Die Höhe des Raubgutes liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Die eingeleiteten Fahndungsmaßmnahmen verliefen bisher negativ.

Täterbeschreibung – Mann, ca. 30 Jahre, 170-175 cm, schlanke Statur mit auffallend breiter Hüfte, trug schwarze Schuhe, schwarze Hose, schwarze Lederjacke, grauer Kapuzenpullover, weiß-rotes Oberteil, maskiert mit grauem Schal und grauer Wintermütze, führte eine schwarze Pistole evtl.mit Schalldämpfer mit sich.

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst des PP Karlsruhe 0721/666-5555 zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Facelift für die Elsenzer Riviera

DRK Odenheim stellte neues Fahrzeug in Dienst

Nächster Beitrag