Bruchsal: Reisebus kollidiert mit Fahrbahnteiler an der Tank- und Rastanlage

|

Bus verunglückt an Bruchsaler Raststätte

15 Personen wurden heute morgen bei einem Unfall an der Rastanlage Bruchsal leicht verletzt, als der Fahrer eines Reisebusses gegen einen Fahrbahnteiler fuhr. Mehr dazu in der Mitteilung der Polizei:

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 30-jährige französische Busfahrer ungebremst gegen den Fahrbahnteiler auf der A5 an der Ausfahrt zur Tank- und Rastanlage Bruchsal. Hierbei verletzte sich der Busfahrer schwer. Er sowie zwei Fahrgäste wurden in ein Krankenhaus verbracht. Zudem wurden mind. 15 Personen leicht verletzt. Die 40-50 Fahrgäste wurden zunächst in die Tank- und Rastanlage verbracht und dort teils medizinisch versorgt. Die Ausfahrt und die rechte Fahrspur muss zur Unfallaufnahme und Bergung des Busses noch bis ca. 14 Uhr gesperrt werden. Das Busunternehmen entsandte zum Weitertransport einen weiteren Bus. Die Feuerwehr war mit ca. 35 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen vor Ort. Der Rettungsdienst war mit ca. 30 Einsatzkräften, darunter mehreren Notärzten, einem Rettungshubschrauber und 13 Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei kam mit sechs Beamten und drei Fahrzeugen zur Unfallaufnahme bzw. Absicherung.(ots) Bilder: Feuerwehr Bruchsal

 

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ein Abend im Strohhut Heidelsheim

Noch bis Montag: 44. Kerwefest auf dem Weiherer Kirchplatz

Nächster Beitrag