Bruchsal: Nach Unfallflucht Polizeibeamte getreten und beleidigt

|

Nachdem eine 30 Jahre alte Frau am Freitagabend in Untergrombach alkoholisiert eine Unfallflucht begangen hatte, wehrte sie sich gegen die eingesetzten Polizeibeamten und beleidigte diese.

Ein Zeuge konnte die Frau um 17.15 Uhr in der Obergrombacher Straße dabei beobachten, wie sie mit ihrem Audi in Richtung Obergrombach fahrend den Außenspiegel eines geparkten Pkw beschädigte. Davon offenbar unbeeindruckt setzte die 30-Jährige ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Die verständigte Polizeistreife konnte die Fahrerin daraufhin stellen. Da bei ihr ein starker Alkoholgeruch auszumachen war, wurde sie zur Blutentnahme zum Polizeirevier gebracht. Bereits auf dem Weg zum Streifenwagen verhielt sich die Beschuldigte aggressiv, wehrte sich gegen die Polizisten und trat gegen einen Beamten. Während der Fahrt trat sie mehrfach gegen die Tür des Polizeiwagens.

Auch auf dem Polizeirevier beruhigte sich die 30-Jährige nicht. Bei mehreren Fußtritten gegen die Beamten verletzte sich ein Polizist leicht. Die fortwährenden Beleidigungen gegen die Polizeikräfte hatten unter anderem auch rassistischen Inhalt. Eine Polizeibeamtin wurde von der Beschuldigten noch bedroht, ehe sie nach der Blutentnahme von ihrem Ehemann abgeholt wurde.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kostenloser Bürgerbus – Eppinger Advents-Shuttle an drei Samstagen

Bruchsal: Gefährliche Körperverletzung in häuslicher Gemeinschaft

Nächster Beitrag