Bretten singt

|

Der Landeschorwettbewerb und die Chornacht begeistern

Am Wochenende dürfte es im Lande kaum einen anderen Ort gegeben haben, an dem so vielseitig und hingebungsvoll gesungen wurde wie in Bretten. Gleich zwei illustre Veranstaltungen boten den Chören aus der Stadt und dem gesamten Bundesland, nicht nur die eine sondern gleich mehrere große Bühnen. Beim Landeschorwettbewerb traten knapp 50 der besten Chöre aus ganz Baden-Württemberg gegeneinander an. Im freundschaftlichen Wettbewerb maßen sich die Sänger in den unterschiedlichsten Kategorien und Disziplinen.

Von hochkarätigen Vokalensembles über Kinder und Jugendchöre bis hin zu gemischten Kammerchören war in der Melanchthonstadt alles vertreten was Rang und Stimme hatte. In der Stiftskirche, im Bernhardushaus und in der Stadtparkhalle zeigten die aus allen Landesteilen angereisten Künstler, was Sie über Wochen hinweg erarbeitet hatten.

Am Abend versammelten sich dann alle Chöre in der Stadtparkhalle um gespannt das Ergebnis der Profi-Jury zu erfahren. Regelrechte Begeisterungsstürme riefen die Wertungen der Juroren bei den kleinen und großen Sängern hervor – Verlierer gab und gibt es in der Musik ohnehin keine. Nirgendwo sonst in Deutschland wird so viel gesungen wie in Baden-Württemberg, in keinem anderen Bundesland sind so viele Chöre zum Wettbewerb gemeldet wie bei uns.

Auch Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff zeigte sich ob der Leistung der Sänger beeindruckt und freute sich über diesen fulminanten Abschluss des großen Jubiläumsjahres zum 1250. Stadtgeburtstag Brettens.

Dass auch die Brettener sicht nicht hinter den großen Star-Chören aus dem Land verstecken müssen, zeigten Sie im Anschluss eindrucksvoll bei der langen Brettener Chornacht. Die ganze Stadt wurde zum großen Klangkörper als die engagierten Sängerinnen und Sänger aus der Kernstadt und den Stadtteilen ihre Stücke zum besten gaben.

Verbunden durch eine Spur aus hellem Kerzenlicht konnten die Zuschauer von einer Bühne zur nächsten spazieren und sich das ganze Repertoire Brettener Chöre vergegenwärtigen. Im Rathaus, der Stiftskirche, dem Melanchthonhaus und im alten Rathaus gaben hunderte Stimmen aus der großen Kreisstadt alles. Gospel, Swing, Jazz und mehr – die Chöre begeisterten ihr Publikum, so dass auch jene die einen der schnell rar gewordenen Sitzplätze ergattern konnten, sich begeistert klatschend von selbigen erhoben.

Gegen 22 Uhr krönte dann ein gemeinsames Singen den sang- und klangreichen Abend und beschloss die schöne Veranstaltung mit einem würdigen Zusammenspiel unzähliger Brettener Stimmen zu einer schönen Harmonie.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schnelle Internetverbindungen für Tiefenbach und Eichelberg

Kraichtaler Feuerwehr probt den Ernstfall

Nächster Beitrag