Bretten: Rettungshubschrauber nach schwerem Unfall auf B35 im Einsatz

Symbolbild

Zusammenstoß bei Diedelsheimer Höhe

Am Sonntag gegen 18.10 Uhr befuhr eine 79 jährige Frau mit ihrem VW Golf die B 35 von der Einmündung der B 293 kommend in Richtung Alexanderplatz. Kurz vor der Abzweigung Diedelsheimer Höhe fuhr sie nach rechts auf die dortige Parkfläche um im Anschluss nach links in den dortigen Parkplatz abzubiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Mazda eines 46-jährigen Mannes. Es kam zum Zusammenstoß. Der Mazda wurde nach rechts in den Parkplatz abgewiesen und der VW prallte am Fahrbahnrand gegen einen Baum. Im VW wurde die Fahrerin und der 83-jährige Beifahrer schwer verletzt. Der Fahrer des Mazda wurde leicht verletzt. Seine 13-jährige Mitfahrerin wurde nicht verletzt. Zur Versorgung der Verletzten war ein Rettungshubschrauber, ein Notarzt, drei Rettungswaqen und die Notfallhilfe Bretten eingesetzt. Unterstützt wurden die Rettungskräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Bretten, welche mit 7 Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften vor Ort war. Die B 35 musste bis 19.30 Uhr voll gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000,- Euro. (ots) 

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Nach Brettener Großbrand – Die „Flying Pizza“ fliegt bald wieder

Nach Brettener Großbrand – Die „Flying Pizza“ fliegt bald wieder

Comeback nach bitteren Monaten Michael ist im Stress. Seit dem verheerenden Großbrand in der Brettener…
1000 Lichter über Bretten

1000 Lichter über Bretten

So schön ist der Weihnachtsmarkt in der Melanchthonstadt Wenn in Bretten die Weihnachtsmarkt-Saison zum ersten…
Tatverdächtiger nach Serie von Diebstählen aus Fahrzeugen im Raum Bretten ermittelt

Tatverdächtiger nach Serie von Diebstählen aus Fahrzeugen im Raum Bretten ermittelt

Wie bereits mehrfach berichtet, beging im Raum Bretten ein unbekannter Täter seit dem 11. November…