Bretten: Motorradfahrer alleinbeteiligt gestürzt und lebensgefährlich verletzt

|

Polizei sucht Zeugen

Am Samstagmorgen fuhr kurz vor 10:00 Uhr ein 63-jähriger Motorradfahrer auf der B293 vom Walzbachtal kommend in Richtung Bretten. In einer Linkskurve kam der Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab um touchierte einen Leitpfosten im Grünstreifen. Anschließend überschlug sich der Fahrer mehrfach und verletzte sich hierbei lebensgefährlich. Ob überhöhte Geschwindigkeit oder eine andere Unfallursache in Betracht kommt, ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Am Motorrad entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro. Der Rettungsdienst befand sich mit einem Rettungswagen, einem Notarztwagen und einem Rettungshubschrauber vor Ort. Die Polizei war mit 6 Beamten vor Ort. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter 0721/94484-0 in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsals kleines Paradies – Willkommen im Heubühl

Monster-Erdbeben erschüttert den Kraichgau

Nächster Beitrag