Bretten: Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

|

Crash nach Vorfahrtsverletzung

Drei Personen wurden nach einem Verkehrsunfall am Samstag in Bretten vom Rettungsdienst zur Behandlung in die Rechbergklinik gebracht. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr um 18.30 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Hirschstraße in nördlicher Richtung. An der Kreuzung mit der Hans-Sach-Straße missachtete er die Vorfahrt eines für ihn von rechts kommenden, 50-jährigen Autofahrers, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Autos kommt. Beide Fahrer und die 12-jährige Beifahrerin im Auto des 52-Jährigen wurden leicht verletzt. Der entstanden Sachschaden beträgt nach Schätzungen der Polizei etwa 10000 Euro. (Polizei Bretten / Bilder: Redaktion)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Teambuilding in den Bäumen

Spektakulär – Die Deutschlandtour in Östringen und Eppingen

Nächster Beitrag