Bretten: Diebe haben es auf Socken abgesehen

|

Symboldarstellung

Ein Diebespärchen hat am Mittwoch in einem Einkaufsmarkt in Bretten Socken im Wert von fast 35 Euro entwendet.

Durch den Ladendetektiv wurde gegen 19.15 Uhr beobachtet, wie ein 58-jähriger Mann mehrere Packungen Socken aus dem Verkaufsregal nahm und die Preisschilder abriss. Seine 44-jährige Komplizin warf diese anschließend unter das Verkaufsregal und steckte die Socken in eine mitgeführte Tasche. Das Duo bezahlte seinen restlichen Einkauf und passierte den Kassenbereich ohne die Socken zu bezahlen.

Durch den Ladendetektiv wurden angesprochen und gebeten den Detektiv ins Büro zu begleiten. Daraufhin flüchtete die 44-Jährige auf die Kundentoilette und entsorgte die Socken in einem Mülleimer. Aufgrund des aggressiven Verhaltens des Pärchens drohte der Ladendetektiv mit dem Hinzurufen der Polizei. Hierauf ergriffen beide schlagartig die Flucht. Das Duo konnte kurze Zeit später ermittelt werden und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Dank an „Alltagshelden“ im Kampf gegen das Corona-Virus

Ostern wird sommerlich warm

Nächster Beitrag