Bretten: 19-Jähriger durch Pfefferspray verletzt

Bretten: 19-Jähriger durch Pfefferspray verletzt
Das Brettener Polizeirevier / Archivbild
Leichte Verletzungen erlitt am Donnerstagmittag ein 19-Jähriger in der Bahnhofstraße in Bretten, als er von einem Unbekannten mit einem Pfefferspray attackiert wurde.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich der 19-Jährige gegen 13:45 Uhr Bushaltestelle am Bahnhof, als er von dem unbekannten Mann angesprochen wurde. In der Folge entwickelte sich ein Disput zwischen den beiden Personen. Im weiteren Verlauf zückte der Täter schließlich ein Pfefferspray, sprühte es dem Geschädigten ins Gesicht und flüchtete anschließend. Durch den Angriff mit dem Pfefferspray erlitt der 19-Jährige leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der Geschädigte beschrieb den Angreifer als 19-21 Jahre alt, etwa 175 cm groß mit kräftiger Statur. Er hatte einen rasierten Kopf, leichten blonden Bartwuchs, eine große platte Nase und sprach mit osteuropäischem Akzent. Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die Hinweise auf den flüchtigen Täter geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252/50460 in Verbindung zu setzen. (ots)

Ähnlicher Artikel

Sanierung oder Neubau? Diskussion um Ruiter Krabbennest

Sanierung oder Neubau? Diskussion um Ruiter Krabbennest

Obwohl der Gemeinderat von Bretten sich bereits für die Sanierung des Kindergartens ausgesprochen hat, wünscht…
Bretten: Autofahrer gerät in Gegenverkehr und kollidiert mit drei Fahrzeugen

Bretten: Autofahrer gerät in Gegenverkehr und kollidiert mit drei Fahrzeugen

KZwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro sind die…
Großer Buchhändler zieht in Brettener Weißhofer Galerie

Großer Buchhändler zieht in Brettener Weißhofer Galerie

Osiander kommt mit großer Buchhandlung nach Bretten Im Sommer 2019 eröffnet das traditionsreiche Tübinger Familienunternehmen…
Weihnachtsgrüße aus Bretten

Weihnachtsgrüße aus Bretten

Weihnachtsgrüße aus dem Brettener Rathaus von Oberbürgermeister Martin Wolff Ruhig Tiger, gleich kann es losgehen!Klicke…