Betrunkener Autofahrer verursacht zwei Unfälle

|

Gleich zwei Unfälle mit glücklicherweise nur leicht verletzten Personen und anschließender Unfallflucht verursachte mutmaßlich am Samstagabend ein offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stehender 30-jähriger Autofahrer in Rußheim. Polizisten nahmen den flüchtenden Tatverdächtigen kurze Zeit später vorläufig fest.

Auf der Landesstraße 602, zwischen Philippsburg und Rußheim, geriet der Mann den bisherigen Erkenntnissen zufolge mit seinem Audi gegen 18.45 Uhr zunächst auf die entgegengesetzte Fahrspur und streifte dort auf einer Länge von zirka 50 Metern die Leitplanke. Ein entgegenkommender 63-jähriger Motorradfahrer versuchte noch dem Audi auszuweichen, stürzte, und verletzte sich jedoch leicht, als das Auto das Hinterrad des Motorrades traf. Der mutmaßliche Verursacher setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Rußheim fort, wo er an einer Verkehrsinsel in der Huttenheimer Straße auf einen vorausfahrenden Opel auffuhr. Auch diese Fahrzeugführerin verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Der 30-Jährige flüchtete in der Folge über eine Grünfläche in eine angrenzende Seitenstraße. Dort ließ er das Fahrzeug nach kurzer Strecke zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Dank einer aufmerksamen Zeugin wurde er wenig später in seinem Versteck hinter einem Stromverteilerhäuschen von Polizeibeamten aufgegriffen. Es ergaben sich Hinweise, dass der Tatverdächtige wohl stark alkoholisiert war und zudem unter dem Einfluss weiterer berauschender Mittel stand.

Bei den Unfällen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 15.000 Euro. Der Mann wird sich jetzt wegen diverser Verkehrsstraftaten verantworten müssen. Seinen Führerschein behielten die Beamten gleich ein.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Sommer, Sonne, KulturFreitag!

21-jähriger Tatverdächtiger nach Banküberfall in Untersuchungshaft

Nächster Beitrag