Bauarbeiten auf der A5 zwischen Bruchsal und Kreuz Walldorf beginnen

|

Das kommt auf Autofahrer ab Dezember zu

Das Regierungspräsidium Karlsruhe informiert in einer aktuellen Mitteilung über den baldigen Beginn der Hauptphase der Bauarbeiten auf der Autobahn A5 zwischen Bruchsal und dem Autobahnkreuz Walldorf. Auf was sich Autofahrer hier einstellen müssen, finden Sie hier im kompakten Überblick zusammengefasst:

Erste Hauptphase der Bauarbeiten startet am 02.12.2019

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe haben am 30. September 2019 die Arbeiten zur grundhaften Erneuerung der A 5 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Bruchsal begonnen. Diese werden bis Mitte 2021 andauern.

Im Rahmen der Vorphase laufen die Bauarbeiten seither in Form einer Inselbaustelle im Mittelstreifen im Bereich zwischen den Ortsteilen Sankt Leon und Rot bis hin zum Walldorfer Kreuz. Dafür standen in jeder Fahrtrichtung zwei provisorische, an den jeweils rechten Fahrbahnrand verschobene, Fahrstreifen zur Verfügung.

Zum 2. Dezember 2019 wird die Verkehrsführung geändert, damit die Arbeiten im Bereich zwischen den Ortsteilen Sankt Leon und Rot auf der gesamten Richtungsfahrbahn Karlsruhe auf einer Länge von einem Kilometer begonnen werden können. Der Bau der Westhälften der drei Unterführungsbauwerke der L 546 (Roter Straße), der Kronauer Straße mit dem Kraichbach sowie des Kehrgrabenradweges erfordert für einen Zeitraum von rund einem halben Jahr die Verlegung des gesamten Autobahnverkehrs auf die Richtungsfahrbahn Frankfurt. Auch dann werden in jeder Fahrtrichtung zwei provisorische Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Parallel dazu werden die bestehende Lärmschutzwand sowie der gesamte Fahrbahnaufbau abgebrochen und neu wieder hergestellt. Während der Abbruch- und Neubauarbeiten wird es auch auf den querenden Verkehrswegen immer wieder zu vollständigen oder teilweisen Sperrungen kommen.

Die Verkehrsumlegungsarbeiten werden witterungsbedingt bereits knapp eine Woche vor dem Bauphasenbeginn starten und weitgehend nachts ausgeführt. Begonnen wird in der Nacht von Montag, den 25. November, auf Dienstag, den 26. November 2019. Während der Einrichtung und Räumung der Baustellenverkehrsführung muss mit Verkehrsbehinderungen und Staubildung gerechnet werden.

Sperrungen der L 546 ab dem 26.11.2019

Im Rahmen der Arbeiten an dem Unterführungsbauwerk ist die L 546 (Roter Straße) im Bereich der Autobahn von Dienstag, den 26. November, bis voraussichtlich Donnerstag, den 5. Dezember 2019, halbseitig mittels kameragesteuerter Baustellensignalanlage gesperrt.

Daran anschließend wird eine mehrtägige Vollsperrung von voraussichtlich acht Werktagen folgen, um den Westteil des bestehenden Unterführungsbauwerks abzubrechen. Weitere Informationen hierzu folgen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de. Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“- App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ein Schiff im Kürnbacher See?

Bankfiliale neu entdeckt

Nächster Beitrag