Bad Schönborn: Betrunkener im Supermarkt berührt Kundin unsittlich und begeht Körperverletzung

|

Ein offensichtlich betrunkener Mann hat am Samstagabend in einem Supermarkt in Bad-Schönborn-Mingolsheim eine Kundin unsittlich berührt und im weiteren Verlauf einen Mitarbeiter geschlagen. Der aggressive Mann musste seinen Rausch schließlich bei der Polizei ausschlafen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich der 39-Jährige kurz vor 19 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Fontanestraße, um alkoholische Getränke zu erwerben. Dort wurde eine Zeugin darauf aufmerksam, wie der Mann eine Kundin bedrängte und ihr an das Gesäß fasste. Als die Zeugin den Betrunkenen zur Rede stellen wollte, drohte dieser ihr Schläge an.

Im weiteren Verlauf kam schließlich ein Mitarbeiter des Supermarktes hinzu und forderte den Störenfried zum Verlassen des Marktes auf. Völlig unerwartet versetzte der 39-Jährige daraufhin dem Mitarbeiter einen Faustschlag, der hierdurch kurzzeitig zu Boden ging. Gemeinsam mit einem weiteren Zeugen gelang es dem Mitarbeiter aber in der Folge, den aggressiven Mann zu überwältigen ihn und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festzuhalten.

Die herbeigeeilten Beamten nahmen den 39-Jährigen schließlich vorläufig fest. Da der Mann am selben Tag bereits in einer nahegelegenen Gaststätte durch aggressives Verhalten und Pöbeleien aufgefallen war, musste er nach Beendigung der strafprozessualen Maßnahmen seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

Zudem wird er sich wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung verantworten müssen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Untergrombach: Drohende Auseinandersetzung zwischen Jugendgruppen

Corona-Fall an Gondelsheimer Kraichgauschule: Gesundheitsamt stuft Risiko als gering ein – Unterricht geht weiter

Nächster Beitrag