B35 Neubau der Lärmschutzwand Gondelsheim: Vollsperrung Jöhlinger Straße

|

Knotenpunkt „Kapelle“ in Waghäusel-Wiesental wird Kreisverkehrsplatz
Symbolbild

Die Vollsperrung der Jöhlinger Straße (K 3506) zwischen Jöhlingen und Gondelsheim beginnt am 04. Februar 2019 und dauert voraussichtlich bis zum 22. Februar 2019. In dieser Zeit werden die Bohrpfähle fertiggestellt und gleichzeitig auch das Traggerüst für den neuen Torsionsbalken aufgebaut. Auf diesem Gerüst wird die Schalung zum Betonieren des Balkens gelagert, damit der Verkehr auf der Jöhlinger Straße wieder freigegeben werden kann.

Die vom Regierungspräsidium Karlsruhe am 23. Januar begonnene Herstellung von Bohrpfählen im Bereich der Brücken über den Bruchweg, die Südendstraße und die Jöhlinger Straße bei Gondelsheim, wurde nach der Unterbrechung wegen schlechten Wetters wieder aufgenommen. An jeder der Brücken werden vier Bohrpfähle hergestellt, auf denen ein Torsionsbalken aufgelagert wird, der die Lärmschutzwand trägt. Bis Juli 2019 muss die K 3506 wegen der Bauarbeiten noch mehrfach gesperrt werden, unter anderem zum Rückbau des Traggerüstes und für Sanierungen am Beton an der Brückenunterseite.Die Umleitung für den Verkehr zwischen Jöhlingen und Gondelsheim erfolgt über die B293 und die B35 und wird ausgeschildert.

Über die weiteren Vollsperrungen der Jöhlinger Straße (K3506) zwischen Jöhlingen und Gondelsheim wird das Regierungspräsidium Karlsruhe informieren.

Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe / Bild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die Faschings-Macherin – Fasnachtskostüme aus dem Kraichgau

Wintereinbruch – Über 70 Unfälle in der Region

Nächster Beitrag