Antigen-Schnelltests für Brettener Schulen und Kitas

|

Neben Apotheken und Ärzten bietet die Stadt Bretten in Zusammenarbeit mit dem DRK in Bretten seit dem 2. März 2021 für Schulen und Kindergärten die Möglichkeit, Antigen-Schnelltests durchzuführen.

Hierfür wurde ein zentrale Teststation beim DRK Bereitschaftsdienst Bretten, Breitenbachweg 3, eingerichtet. Die Erzieherinnen und Erzieher, Lehrende sowie Betreuerinnen und Betreuer als berechtigte Personengruppe können täglich von Montag bis Freitag 6:30 bis 8:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr getestet werden. Die berechtigte Personengruppe erhält diesbezüglich im Vorfeld von Ihrem Arbeitgeber einen Link zur Anmeldung. „Um eine mögliche Ansteckungsgefahr zu vermeiden, haben wir als Räumlichkeit die große Fahrzeughalle als Testraum benutzt. Diese bietet viel Freiraum und mit offenen Toren eine erhöhte Luftzirkulation“, so Christoph Glück, Bereitschaftsleitung des DRK Bretten. Die Durchlaufzeiten sollen mit 3 Minuten pro Test geringgehalten werden. Die Testergebnisse werden ungefähr 15 Minuten nach dem Test per E-Mail jedem übermittelt.

Da die Anzahl an angebotenen Terminen begrenzt ist, können sich Personen, die keinen Termin bekommen haben, telefonisch vormerken lassen. Voraussetzung für eine Testung sind das Mitbringen eines Berechtigungsnachweises sowie des Personalausweises oder Reisepasses.

„Mein Dank geht an das gesamte Team des DRK Bretten, welches die Schnellstation so zügig einrichten konnte und nun sogar in der Lage ist, Tests im 5-Minuten-Takt durchzuführen“, so Bürgermeister Michael Nöltner.

Mitteilung der Stadt Bretten

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kostenlose Corona-Schnelltestangebote in Eppingen

Östringer Haushalt kann in Zeiten von Corona nicht ausgeglichen werden

Nächster Beitrag