Abergavennys Ehrenbürger Alan Breeze verstorben

|

Über Jahrzehnte die Städtefreundschaft mit Östringen gefördert

Mit großer Betroffenheit reagierten jetzt in Östringen die Freunde der langjährigen Städteverbindung mit Abergavenny/Wales auf die Nachricht vom Tod des dortigen Ehrenbürgers und ehemaligen Bürgermeisters Alan Breeze. Breeze, der 78 Jahre alt wurde, war in Abergavenny von der Versammlung der Stadtverordneten erstmals in der Amtsperiode 1980/81 in das Ehrenamt als Bürgermeister gewählt worden und nahm die Aufgabe als Vorsitzender des Gemeinderats und oberster Repräsentant der Kommune 1985/86 sowie 2002/03 noch zwei weitere Male wahr. Zwei Amtsperioden lang fungierte der Verstorbene außerdem auch als Vorsitzender der Kreisversammlung des Bezirks Monmouth.

Alan Breeze

Wie Östringens Bürgermeister Felix Geider nun in einer ersten Reaktion in Erinnerung rief, hat Alan Breeze, der im Hauptberuf als Lehrer an der King-Henry-VIII-School in Abergavenny arbeitete, im Rahmen seines Engagements als Kommunalpolitiker schon seit den frühen 1980-er Jahren den schulischen Austausch zwischen Abergavenny und Östringen nachhaltig unterstützt. Im Rahmen der 1968 begründeten Städtepartnerschaft habe er zudem auch dem Ausbau der vielfältigen Kontakte der Vereine, Gemeinderäte und Verwaltungen in den unterschiedlichsten Zusammenhängen wertvolle Impulse gegeben.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Stadt Östringen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Stadtbus-„max“-Geburtstagsfotos aus der Vogelperspektive

Eppinger Weihnachtsmarkt 2020 fällt aus

Nächster Beitrag