A6 bei Sinsheim-Süd: Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

|

Drei Schwerverletzte und hoher Sachschaden

Am Donnerstag gegen 06.45 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 6 in Höhe der Anschlussstelle Sinsheim-Süd, in Fahrtrichtung Mannheim ein Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein Sattelzug die rechte Fahrbahn in Richtung Mannheim und musste kurz nach der Anschlussstelle Sinsheim-Süd verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen.

(c) Feuerwehr Sinsheim

Ein ihm folgender Sattelzug, der zwei Wohnmobile geladen hatte, erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf den stehenden Sattelzug auf. Ein dritter Sattelzug wollte offensichtlich nach links ausweichen, fuhr aber dennoch auf den Sattelauflieger mit Wohnmobilen auf. Hierdurch wurde der Auflieger mit Wohnmobilen auf die mittlere und linke Fahrspur geschoben, die Wohnmobile vom Auflieger gehoben und auf den Fahrbahnen verteilt. Eine Mazdafahrerin auf der linken Spur bremste noch um eine Kollision zu verhindern fuhr jedoch auf den querstehenden Wohnmobilanhänger auf und wurde zusätzlich von einem vierten, folgenden Sattelzug beschädigt.

Die Mazdafahrerin wurde leicht verletzt. Drei weitere Personen wurden mit schweren Verletzungen in angrenzende Krankenhäuser transportiert. Der Sachschaden beläuft sich auf 500.000 Euro.

(ots) Text: Polizei Mannheim / Bilder: Feuerwehr Sinsheim

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Was wird aus dem Grünen Baum in Hambrücken?

Bretten vor 100 Jahren

Nächster Beitrag