A echte Bullehitz im Land der heißen Hügel

|

Am Wochenende könnten die Temperaturen das erste Mal in diesem Jahr an der 40 Grad Marke kratzen

So isch es nun im Sommer halt, s´werd richtig heiß und selde kalt. Dieses uralte, gerade eben von uns erfundene Kraichgauer Sprichwort birgt sehr viel Weisheit in sich. Im Sommer wird es gelegentlich heiß und wer das nicht glaubt, wird spätestens am Sonntag eines Besseren belehrt. Doch eines nach dem anderen, schauen wir uns das extra lange Brückentag-Wochenende im Detail an.

Freitag

Die Ouvertüre zur ersten großen Hitze-Show im Hügelland bildet der Freitag. Es gibt im Grunde nonstop Sonnenschein zu vermelden, nur ganz wenige hohe Wolken ziehen über den Himmel und Regen lässt sich weit und breit nicht blicken. Die Temperaturen schaffen es auf 30 Grad.

Samstag

Am Sonntag legt Petrus nicht nur ein paar, sondern gleich eine ganze Wagenladung Kohlen nach und macht ordentlich Druck im Kessel. Die Sonne treibt die Temperaturen zu diesem weitestgehend wolkenlosen Höhepunkt der Woche auf etwa 38 Grad, vereinzelt sind sogar hier und da die 40 Grad in greifbarer Nähe.

Sonntag

Es bleibt so heiß, dass sie sich zur Mittagszeit problemlos wie ein Backhähnchen auf dem Balkon durchbraten lassen können. Sonnenschein ohne Wolken und bedauerlicherweise erneut ohne Niederschläge schiebt die Werte wieder in die Nähe der glühenden 40.

Ausblick

Sie wissen wie es in der Meteorologie ist, nach etwa drei Tagen steigt die Fehlerwahrscheinlichkeit in den Prognosen sprunghaft an. Alles was wir für die kommende Woche orakeln, ist also wahrlich noch nicht in Stein gemeißelt. Im Grunde gibt es zwei unterschiedliche Modelle. Modell No.1 geht von einer Fortsetzung der großen Hitze bis Mitte der Woche aus, Modell No.2 sieht bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag erste heftige Gewitter kommen die Blitz, Donner, Regen und damit Abkühlung ins Land der heißen Hügel bringen.

Team

Marco Weiß

Marco ist unser Mastermind in Sachen Wetter. Mit seiner eigenen Wetterstation, ausgestattet mit allem Zipp und Zapp, beobachtet er fortwährend Veränderungen in der Atmosphäre, Windgeschwindigkeiten, Niederschläge, Temperaturen und sogar das Auftreten und die Koordinaten von Gewitter-Aktivitäten. Im Netz stellt er diese Informationen übersichtlich zusammen und gibt präzise Auskunft über das was uns in den kommenden Tagen in Sachen Wetter im Hügelland erwartet

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die schönsten Badeseen im Kraichgau

Tag der offenen Tür im Kraichtaler Rathaus

Nächster Beitrag