15.000 Euro für Herzensprojekte in der Region

| ,

ANZEIGE

Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt drei regionale Einrichtungen bei ihren Projekten

(PR/PM) Bereits zum siebten Mal hat die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten über das digitale Mitgliedernetzwerk der Volksbank Herzensprojekte in der Region gesucht – und diese auch in diesem Jahr wieder gefunden: Es freuen sich der Verein Herzenssache Karlsruhe e.V., die Familienherberge Lebensweg in Schützingen und das Mühlwerk Sinneswandel in Flehingen über eine Spende der Stiftung in Höhe von je 5.000 Euro.

Das Besondere an dieser Suche? Die Mitglieder der Bank durften über ihr digitales Mitgliedernetzwerk regionale Vereine und gemeinnützige Einrichtungen mit deren Projekten vorstellen.

Auf diese Weise sucht die Stiftung nun bereits sieben Mal nach Herzensprojekten in der Region und unterstützt so 21 Projekte in der Region mit jeweils 5.000 Euro. Ihr Antrieb dabei: Den Mitgliedern der Bank und den Vereinen selbst die Vorstellung und Bewerbung ihrer Projekte zu ermöglichen. So werden nicht nur bisher verborgene Herzensprojekte entdeckt, sondern die Stiftung schafft, gemeinsam mit den Mitgliedern der Bank, gesellschaftliches Engagement und regionales Gemeinschaftsgefühl.

Der Verein „Herzenssache Karlsruhe e.V.“ freute sich über die Spende von 5.000 Euro für sein Projekt „Unterstützung nach schweren Schädel-Hirn-Trauma“. Der Verein wurde im Jahr 2014 durch zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des ambulanten Kinderhospizdienstes in Karlsruhe Stadt- und Landkreis gegründet, um die Arbeit des Hospizdienstes zu unterstützen und den dort betreuten Menschen und Familien zu helfen. Mit ihrem aktuellen Projekt unterstützt der Verein in erster Linie verunglückte Menschen mit schweren Schädel-Hirn-Traumata und deren Familien psychisch, physisch und finanziell.

v.l.n.r. Maria Klotz (Vorstand Verein Herzenssache Karlsruhe e.V.), Marion Liese (Vorstand Verein Herzenssache Karlsruhe e.V.) und Roland Schäfer (Stiftungsvorstand). Foto: Sina Tagscherer

Die Familienherberge Lebensweg in Schützingen erhielt die Spende von 5.000 Euro für ihre „Kurzzeitwohnplätze für Familien mit schwerstkranken und/oder behinderten Kindern“. Seit Mai 2018 bietet die Familienherberge für schwerstkranke und/oder behinderte Kinder und deren Familien pflegegerecht ausgestattete Kurzzeitwohnplätze und eine professionelle und fürsorgliche Rundum-Betreuung durch explizit geschultes Fachpersonal. Das Haus dient als Ort der Entspannung, Besinnung und Begegnung für die gesamte Familie.

Und eine Spende von 5.000 Euro ging an das Mühlwerk Sinneswandel gUG mit seinem Projekt „Inklusives Café mit Backstube“. Das Mühlwerk Sinneswandel, gegründet aus einer Elterninitiative heraus, setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein. Einen Platz in der Gesellschaft finden, teilhaben, sich verwirklichen. Für erwachsene Menschen mit Behinderung, insbesondere für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf, ist das oft schwierig. Im historischen Ambiente einer alten Sägemühle in Flehingen errichtet das Mühlwerk Sinneswandel daher ein inklusives Café mit offener Backstube. Es entsteht ein einzigartiger Ort der Begegnung.

Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten freut sich über diese Herzensprojekte. Die Mitglieder des Stiftungsvorstands Roland Schäfer und Bodo Common besuchen die glücklichen Projektinitiatoren und übergeben ihnen ihre Spende.

Quelle: Mitteilung der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten

Transparenz: Die Volksbank Bruchsal-Bretten ist seit Jahren Kunde von hügelhelden.de, schaltet hier dauerhaft mehrere Werbeanzeigen. Die im Beitrag enthaltenen, redaktionellen Videobeiträge wurden im Auftrag der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten durch uns produziert.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Stadt und Landkreis Karlsruhe setzen sich für zusätzliche Impfangebote ein

Das Bruchsaler “Panzernest” steht nun in Sinsheim

Nächster Beitrag