Zwei Unfälle und eine Trunkenheitsfahrt in Sinsheim

|

Das Polizeirevier Sinsheim

Unfall in der Neulandstraße – Lkw-Fahrer entfernt sich

Schaden von mehreren tausend Euro sowie eine leicht verletzte Ford-Fahrerin sind nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch kurz vor 14 Uhr in der Neulandstraße zu beklagen. Beim Überholen eines Roller-Fahrers kam der bislang unbekannte Lkw-Fahrer zu weit auf die Gegenfahrbahn, so dass die ordnungsgemäß fahrende Ford Focus-Fahrerin stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der nachfolgende 33-jährige Skoda-Fahrer bremste zwar ebenfalls, konnte aber ein Auffahren nicht mehr verhindern.

Die Frau klagte bei der Unfallaufnahme über leichte Verletzungen und wurde auch erstversorgt. Eine Einlieferung in ein Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Der Lkw-Fahrer kümmerte sich nicht weiter um den Unfall und setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort. Verkehrsteilnehmer, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/6900, in Verbindung zu setzen. Die Autos, an denen Schaden von je 2.000 Euro entstand, waren noch fahrbereit.

Passat-Fahrer schaute zu tief ins Glas

Beamte des Polizeireviers Sinsheim wurden am Mittwochabend gegen 21 Uhr einen VW Passat aufmerksam, dessen Fahrer den Verbindungsweg zwischen der Hammerau und Birkenauer Hof befuhr. Unmittelbar vor der Einmündung zur L 550 stoppten sie den Wagen und stellten bei dem Kontrollgespräch eine deutliche Alkoholfahne des Mannes fest.

Nach einer vor Ort durchgeführten Alkoholüberprüfung, die immerhin 1,5 Promille ergab, folgten auf der Dienststelle die Blutentnahme, Führerscheinbeschlagnahme sowie Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg. Das Polizeipräsidium Mannheim weist daraufhin, dass in der Weihnachtszeit verstärkt Alkoholkontrollen durchgeführt werden.

Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab, prallt gegen die Schutzplanke und entfernt sich

Am späten Mittwochabend kam ein bislang noch nicht ermittelter Autofahrer bei seiner Fahrt auf der L 550 von Weiler in Richtung Sinsheim plötzlich im Bereich einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Unter Zurücklassung diverser Fahrzeugteile entfernte sich jedoch der Autofahrer; der Straßenmeisterei Neckarbischofsheim entstand durch die beschädigten Elemente Schaden von rund 3.000 Euro.

Während der Streifenfahrt wurden die Beamten des Polizeireviers Sinsheim gegen 23.20 Uhr auf die Beschädigung aufmerksam und sicherten die Fahrzeugteile. Um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Das Auto müsste massive Beschädigungen aufweisen. Verkehrsteilnehmer, die auf den Vorfall aufmerksam wurden und Hinweise zu dem Autofahrer geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/6900.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Aus Brandschutzgründen: Feuerwerksverbot für historischen Ortskern von Graben

Neue Ausstellung in der Gustav-Wolf-Galerie Östringen

Nächster Beitrag