Zaisenhausens kleiner großer Umzug

| ,

Wenn die Esel losgelassen…

Schnuckelig, klein, familiär – so könnte man den Fasnachtsumzug in Zaisenhausen beschreiben. Nur eine handvoll Zugnummern bewegt sich jedes Jahr zur fünften Jahreszeit durch die Hauptstraße der kleinsten Kraichgau-Gemeinde, wird dabei aber heftiger umjubelt als in mancher Metropole. Wenn die Eselgugga dann am Ende des Zuges ihre schmissigen Gugge-Evergreens spielen, spätestens dann tanzt das ganze Dorf. Wir waren mit der Kamera dabei!

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen hat Spaß uff de Gass

Forst: Fünf Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Nächster Beitrag