Zaisenhausens kleiner großer Umzug

Wenn die Esel losgelassen…

Schnuckelig, klein, familiär – so könnte man den Fasnachtsumzug in Zaisenhausen beschreiben. Nur eine handvoll Zugnummern bewegt sich jedes Jahr zur fünften Jahreszeit durch die Hauptstraße der kleinsten Kraichgau-Gemeinde, wird dabei aber heftiger umjubelt als in mancher Metropole. Wenn die Eselgugga dann am Ende des Zuges ihre schmissigen Gugge-Evergreens spielen, spätestens dann tanzt das ganze Dorf. Wir waren mit der Kamera dabei!

Ähnlicher Artikel

Radeln und Wandern im Kraichgau wird noch besser

Radeln und Wandern im Kraichgau wird noch besser

Grünes Licht für zwei neue Mega-Projekte in der Region Der Geldsegen fließt weiter – Das EU-Regionalentwicklungsprogramm…
Das beste Butterbrot der Welt

Das beste Butterbrot der Welt

Gemacht mit Liebe in Östringen Wie bekommt man das perfekte Butterbrot? Dafür braucht es –…
Die Vögel

Die Vögel

Krähen-Invasion im Kraichgau Wenn Sie vorbeischauen, dann gleich in großen Gruppen. Aktuell erobern ganze Schwärme…
Wie man Obstbäume beschneidet…

Wie man Obstbäume beschneidet…

Dutzende lernen den Baumschnitt auf der Gondelsheimer Riedwiese Wenn Günter Kolb und Thomas Hauck über…