Wolldecke in JVA Bruchsal in Brand gesetzt

|

Vier Personen leicht verletzt

Ein Insasse der Justizvollzugsanstalt Bruchsal zündete am Donnerstagmorgen in seiner Zelle eine Wolldecke an. Im Zuge der Löscharbeiten wurden vier Personen verletzt.

Gegen 8.15 Uhr wurden Justizvollzugsbeamte durch einen ablaufenden Feuermelder in einer Einzelzelle alarmiert. In der Zelle konnte ein Feuer wahrgenommen werden. Der Brand konnte durch die Beamten rasch gelöscht werden. Nach ersten Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der 26-Jährige Zelleninsasse eine Wolldecke in der Zelle mit einem Feuerzeug anzündete. Der 26-Jährige wurde wohl nicht verletzt.

Vier Justizvollzugsbeamte erlitten offenbar Rauchgasintoxikationen und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Weitere Insassen der JVA Bruchsal waren nicht gefährdet. In der Zelle entstand ein Sachschaden von ungefähr 5000 Euro.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Sinsheim: Verdacht auf schweren Raub – Zwei Männer in Haft

Die letzte Spritze

Nächster Beitrag