Wertstoffhof und Häckselplätze in Östringen wieder geöffnet

|

Östringen

Strikte Vorgaben zur Gewährleistung des Infektionsschutzes

In Östringen stehen der Wertstoffhof und die Grünabfallsammelstelle bei der Kläranlage am westlichen Stadtrand ebenso wie die Häckselplätze in Odenheim und Eichelberg ab Freitag, 3. April, wieder für den Anlieferverkehr zur Verfügung. Die Kraichgaustadt schließt sich mit der Wiedereröffnung dieser Einrichtungen der Entscheidung des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises an, der seine eigenen unter dem Eindruck der Ausbreitung des Coronavirus zwischenzeitlich geschlossenen Sammelstellen im Kreisgebiet ebenfalls wieder zum Wochenende hin reaktiviert.

Der Östringer Wertstoffhof einschließlich der dortigen Grünabfallsammelstelle sowie die Häckselplätze in Odenheim und Eichelberg öffnen ihre Pforten nun am 3. April von 10 Uhr bis 16 Uhr, am Samstag, den 4. April, von 10 Uhr bis 17 Uhr sowie am Mittwoch, den 8. April, von 16.30 bis 18.15 Uhr, und am Donnerstag, 9. April, von 10 Uhr bis 16 Uhr. Die Stadtverwaltung hegt die Erwartung, dass sich die Anlieferströme dank der erweiterten Öffnungs- und Betriebszeiten besser verteilen, so dass die aus Gründen des Infektionsschutzes festgelegten Abstandsvorschriften leichter eingehalten werden können.

Während der Öffnungsphasen des Wertstoffhofs und der Häckselplätze darf jeweils nur eine bestimmte Zahl von anliefernden Personen die Sammelstelle gleichzeitig nutzen. Die Einfahrt und der Zugang werden durch städtisches Aufsichtspersonal geregelt, dessen Anweisungen unbedingt befolgt werden müssen. Die einzelnen Abladestellen auf den Sammelplätzen dürfen nur nach Aufforderung durch das Betriebspersonal und nur von so vielen Personen genutzt werden, dass ein Abstand vom mindestens 1,50 Metern zu anderen Personen gewahrt werden kann. Eingeschränkt werden bis auf weiteres die Abfallberatung sowie die Hilfestellung beim Ausladen der Abfälle.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Stadt Östringen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

So kannst du dein Restaurant und deinen Laden unterstützen

Landkreis Karlsruhe und Stadt Bretten informieren über die Situation im Pflege- und Altenwohnheim Schönblick in Bretten-Neibsheim

Nächster Beitrag