Weltmeistertitel der Pferde-Jungzüchter für Hannah Bott aus Odenheim

|

Erneut weltmeisterliche Ehren für Odenheimer Sportlerin

Hannah Bott führte Jungzüchter in Kanada zum Mannschafts-Championat

˂br.˃ Lange anhaltenden Beifall des Publikums gab es am Wochenende bei der Feria des Reit- und Fahrvereins Östringen für die Odenheimer Pferdesportlerin Hannah Bott, der Bürgermeister Felix Geider im Rahmen der Veranstaltung zu ihrem jüngst im kanadischen Spruce Meadows errungenen Weltmeistertitel beim internationalen Championat der Jungzüchter gratulierte. Angeführt von Hannah Bott und Ulrike Schätzle holten sich die baden-württembergischen Jungzüchter im derzeit größten Reitsportzentrum der Welt, unweit von Calgary in der Provinz Alberta gelegen, den Mannschaftssieg vor dem schwedischen Team, Bronze ging an den Pferdezuchtverband Hannover.

Bei den Welttitelkämpfen waren 111 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 17 Zuchtverbänden und 8 Nationen am Start, die starke Konkurrenz für die deutschen Teams kam dabei aus Dänemark, Frankreich, Irland, Österreich, Schweden, den USA sowie aus dem Gastgeberland Kanada. Ganz im Sinne der Zielsetzung des baden-württembergischen Pferdezuchtverbands, die Pferdezucht im Land zu verbessern und sie als Kulturgut zu erhalten, hat Hannah Bott schon seit frühester Kindheit das „Züchtervirus“ ihres Vaters Franz Bott im Blut. Schon als Mädchen engagierte sie sich bei den Jungzüchtern und wirkte bei einer Vielzahl von Fohlenschauen und Auktionen mit.

Auch selbst war Hannah Bott schon früh erfolgreich in diesem Metier, als bereits ihr erstes selbst gezogenes Fohlen bei einem Wettbewerb in Forst die Goldmedaille erringen konnte. Nach der Ablegung der Prüfung zur Zuchtrichterin schulte die inzwischen bald 29-Jährige schließlich die nachkommende Jugend des Verbands akribisch in allen theoretischen und praktischen Fragen der Pferdezucht. Mit seinen herzlichen Glückwünschen zur Goldmedaille von Spruce Meadows an Hannah Bott, die nun nach der Schießsportlerin Beate Köstel weiteren weltmeisterlichen Glanz nach Odenheim brachte, verband Bürgermeister Geider jetzt auch seinen nachdrücklichen Dank an Hannahs Vater Franz Bott für dessen langjähriges und unermüdliches Engagement rund um den Reit- und Fahrverein Östringen.

Redaktion: Wolfgang Braunecker

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Radsport-Legenden begeistern Sinsheim und Eppingen

TC Blau-Weiß Östringen feiert 50-jähriges Bestehen

Nächster Beitrag