Vollsperrung wird verlängert – Weitere Verzögerungen auf der B35 bei Gondelsheim

|

Rupp: “Wir sind am Ende mit unserer Geduld”

UPDATE: Freigabe voraussichtlich am Montag

Eigentlich sollte an diesem Freitag der Spuk zu Ende sein. Nachdem sich die Fertigstellung der Bauarbeiten auf der Bundesstraße 35 zwischen Gondelsheim und Bretten bereits schon einmal verzögert hat, stellte das ausführende Regierungspräsidium Karlsruhe kürzlich den Abschluss der Bauarbeiten für den 7. Oktober in Aussicht. 

In Gondelsheim fiebert man diesem Termin bereits seit Wochen entgegen, führt doch die Sperrung der B35 als eine der großen Hauptschlagadern in der Region zu erheblichen Einschränkungen in den umliegenden Gemeinden. Der Umleitungsverkehr sorgt für längere Wartezeiten nicht nur in Gondelsheim, sondern auch in benachbarten Ortschaften wie beispielsweise Bretten-Neibsheim, Bretten-Büchig, aber auch Kraichtal-Oberacker. Genervte Anwohner berichten überdies von reichlich irregulärem Umleitungsverkehr, beispielsweise über den eigentlich als Wirtschafts- und Fahrradweg angelegten Postweg zwischen Diedelsheim und Gondelsheim.

Wie unsere Redaktion nach telefonischer Anfrage in Erfahrung bringen konnte, wird es mit der Verkehrsfreigabe am Wochenende aber auch diesmal nichts. Eine Sprecherin des Regierungspräsidiums bestätigte uns weitere Verzögerungen bei den Bauarbeiten auf der B35. Die Gründe seien witterungsbedingt. Voraussichtlich am Nachmittag wolle man offiziell über die Verzögerungen informieren und einen neuen Freigabetermin der sanierten Bundesstraße kommunizieren.

Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp zeigte sich aufgrund dieser jüngsten Entwicklungen wenig verständnisvoll. “Ich bin wirklich stinksauer“, so das Gemeindeoberhaupt gegenüber hügelhelden.de. “Die Kommunikation des Regierungspräsidiums lässt hier deutlich zu wünschen übrig. Die Leute waren wirklich geduldig, die witterungsbedingte Erklärung empfinde ich nach der deutlichen Wetterbesserung der letzten Tage als nicht plausibel“, so Rupp weiter.

Nun bleibt abzuwarten, wie weit sich die erneute Freigabe der Bundesstraße in die Zukunft verschiebt. Sobald neue Informationen vorliegen, informieren wir Sie an dieser Stelle.

UPDATE 6. Oktober – 9 Uhr

Wie das Regierungspräsidium heute ergänzend mitteilt, hält sich die erneute Verlängerung der Baumaßnahme auf der B35 zeitlich in Grenzen. Anstatt wie ursprünglich kommuniziert am morgigen Freitag, wird die Strecke voraussichtlich im Laufe des Montags freigegeben. In einer diesbezüglichen Pressemitteilung heißt es zu den Gründen: „….Am vergangenen Mittwoch wurden nun die Asphaltarbeiten auf dem letzten Streckenabschnitt, die Ende September wegen der heftigen Niederschläge abgebrochen werden mussten, ausgeführt. In den folgenden Tagen werden noch Arbeiten an den Asphaltfugen und den Banketten durchgeführt. Über das Wochenende werden die Schutzplanken fertiggestellt und die Markierung aufgebracht. Die Verkehrssicherung sowie die Umleitungen und damit auch die temporären Ampeln in den umliegenden Gemeinden, werden im Anschluss stückweise zurückgebaut.“

Info „Sanierung B35“

Seit Montag, den 15. August 2022 wird die B 35 zwischen dem Knotenpunkt Gondelsheim-Süd (B 35 / Brettener Straße) und dem Knotenpunkt B 35 / B 293 in Diedelsheim („Karlsruher Dreieck“) saniert. Im Zuge der 2,7 Millionen Euro teuren Maßnahme sollen unter anderem die Fahrbahndecke und die Entwässerungssysteme erneuert werden.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Stammzellenspender für Rathausmitarbeiter dringend gesucht!

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis: Autofahrer landet auf Brettener Friedhof

Nächster Beitrag

12 Gedanken zu „Vollsperrung wird verlängert – Weitere Verzögerungen auf der B35 bei Gondelsheim“

  1. Typisch! Hätte mich gewundert, wenn die das hinbekommen hätten. Den Preis dafür zahlen wie immer die Anwohner!

  2. Und das die Anwohner von Bretten-Büchig auch genervt sind kommt nicht in Ihrem Beitrag vor. Schade!

  3. Könnte endlich fertig werden. In Neibsheim staut sich jeden Abend der Feierabendverkehr von der Engstelle katholische Kirche bis Autohaus Mindler.

  4. Wie wäre es wenn die beauftragte Firma von Anfang an mit Konventionalstrafen rechnen müsste, wenn der Termin nicht eingehalten wird. Dann wäre die Arbeit auch Termin gerecht fertig geworden.
    Siehe Holland, Tschechien, Slowakei und andere Länder mehr.
    Deutschland ist das einzige Land daß ich kenne, wo es immer auf dem Rücken der Anwohner ausgetragen wird. Diese sind immer die Dummen.
    Eigentlich gehöhren auch die Planer und alle dazugehörenden Institutionen ( Planer, Ämter, Architeckten) mit in die Pflicht genommen.
    Denn wenn all diese Personen für die längere Ausfallzeit in Reckreß genommen würde, wäre die B 35 schon lange wieder frei und die Anwohner hätten wieder ihre verdiente Ruhe.

  5. Allein der Zustand unserer Straßen im gesamten Deutschland,, wäre eine Revolution wert..

  6. Was ist mit den Heidelsheimer Bürgern die an der Engstelle Stadttor Merianstrasse die können nicht mal in den eigenen Hof einfahren ohne angepöpelt zu werden hier fahren Lkw durch hier wird gerast (30 zone)aber wegen zwei drei Strafzettel wird hier kein Blitzer aufgestellt so das ordnungsamt

  7. Warum wird nicht mal ein Blitzer am Ortseingang Neibsheim von Büchig kommend aufgestellt. Hier müssen Radfahrer die Straße überqueren um auf den Radweg zu kommen und die Bushaltestelle ist hier auch . Nirgends im Ort wird schneller gefahren als hier.

  8. Die genervten Anwohner haben selbst keine Autos und fahren alles mit dem Rad?
    Am Samstag fuhr ein älterer Herr vom Bäcker in Büchig mit einem SUV los und ist dann Richtung Bretten abgebogen. Dann gleich in den ersten (?) Hof rein.
    Es hatte geregnet. Aber die 100 Meter zum Bäcker mit dem SUV fahren?

    Schöne Grüße an die genervten Anwohner.
    #rideabike

  9. In Jöhlingen in der Nähe vom Netto zu wohnen wird wohl auch nicht gerade so angenehm sein. Zumal dort im Dorf sich auch eine Baustelle befindet.

    Dort staut sich genauso der Umgehungsverkehr der aus Brettener Richtung kommt.

  10. Jetzt ist das Wetter schuld, haha. Das aber Freitags ab 14:00Uhr bei Sonnenschein keiner mehr da war, das sagt hier niemand.

  11. Wenn die Damen und Herren im Rp es nicht mal schaffen so ein lumpiges
    Stück B35 im Zeitplan zu sanieren,
    wer glaubt denn dann noch, dass Harbecks Flüssiggas Terminals im
    Dezember 20,22″ (23) (24) ??? in Betrieb gehen !!!

    Gute Nacht Old Germany

Kommentare sind geschlossen.