Vollsperrung der A6 zwischen Wiesloch und Sinsheim

|

Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September (Bild: ViA6West)

Nachdem das Regierungspräsidium Karlsruhe gerade erst heute eine Vollsperrung der Autobahn A5 angekündigt hat, folgt nun die nächste Sperrung einer wichtigen Verkehrsachse im Kraichgau. Wie die Projektgesellschaft ViA6West in der folgenden Mitteilung bekannt gibt, muss die A6 am 26. und am 27. Oktober voll gesperrt werden. Betroffen davon ist der Abschnitt der A6 zwischen Wiesloch-Rauenberg und Sinsheim:

Aus-, Neubau und Erhaltung A 6:

● Vollsperrung der A 6 zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim am 26. und 27. Oktober 2019.

● Abbau der Behelfsbrücke erfordert Vollsperrung der Autobahn A 6   zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim von Samstag, 26. Oktober, 20 Uhr, bis Sonntag, 27. Oktober, 10 Uhr

● Weiträumige Umfahrung empfohlen

Sinsheim, 10. Oktober, 2019. Im Rahmen des A6-Ausbaus durch die ViA6West GmbH & Co. KG muss zwischen Horrenberg-Balzfeld und Mühlhausen-Tairnbach die Behelfsbrücke der Kreisstraße 4271, die über die Autobahn führt, ausgehoben werden. Deshalb wird die A 6 am Samstag, 26. Oktober, ab 20:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg (32) und Sinsheim (33a) in beiden Fahrtrichtungen für 14 Stunden voll gesperrt. Die Abbauarbeiten für die Ersatzbrücke dauern bis Sonntag, 27. Oktober, 10 Uhr.

Umleitungsempfehlung: 

Auf der A 6 vom Walldorfer Kreuz kommend an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg ausfahren und der Umleitungsstrecke U 68 folgen. An der Anschlussstelle Sinsheim (33a) wird der Verkehr in Richtung Mannheim ausgeleitet und über die U 59 zur Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg wieder auf die Autobahn geführt. 

Eine weiträumige Umfahrung wird empfohlen.

Die Umleitungsstrecken führen über die B 39/B 292 zur Anschlussstelle Sinsheim respektive zur Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg.

Bild und Pressetext: ViA6West

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Achtung Autofahrer – Vollsperrung der A5 zwischen Walldorf und Kronau

Bruchsal: Betrunken gefahren und zwei Unfälle verursacht

Nächster Beitrag