Untergruppenbach: Omnibus bei Unfall umgestürzt

|

In der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 01.35 Uhr, kam es zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall auf der Autobahn 81 in Richtung Stuttgart.

Zwischen den Anschlussstellen Weinsberg/Ellhofen und Untergruppenbach war eine 72-jährige VW-Lenkerin auf dem linken von 3 Fahrstreifen unterwegs. Aufgrund von Übermüdung geriet sie nach rechts auf den mittleren Fahrstreifen. Dort überholte zu diesem Zeitpunkt ein Bus in der Art eines Linienbusses mit tschechischer Zulassung, ohne Fahrgäste, einen Sattelzug. Nachdem die 72-Jährige den Bus touchiert hatte, wollte dessen 74-jähriger Fahrer nach rechts ausweichen und streifte dabei mit dem Heck die Fahrerkabine des Sattel-Kfz. Anschließend stürzte der Bus auf seine linke Seite und rutsche nach rechts in den Grünbereich. Dort kam das Fahrzeug auf der Seite zum Liegen.

Die Pkw-Lenkerin sowie der Busfahrer wurden jeweils leicht verletzt. Letzterer musste von der Feuerwehr befreit werden. Aufgrund der Unklarheiten beim Eingang der Unfallmeldung waren unter anderem 4 Notärzte, acht Besatzungen von Rettungswagen sowie die Feuerwehr mit 5 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften am Unfallort. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 60 000 Euro. Derzeit dauern die Bergungsmaßnahmen noch an. Dazu wurden die Stand- sowie die rechte Fahrspur gesperrt.

Quelle: Mitteilung der Polizei (ots-Originalmeldung)

Vorheriger Beitrag

Die schönsten Biergärten im Kraichgau

Auto überschlägt sich bei Unfall

Nächster Beitrag