Unbekannte lösen Schrauben am Bahnhof Philippsburg – 13-Jährige von umgestürztem Geländer verletzt

|

Bislang Unbekannte haben Montagabend (8. März) Schrauben an einem Geländer im Bahnhof Philippsburg gelöst. Das dadurch unbefestigte Geländer zum Bahnsteig 2 stürzte um und verletzte ein 13-jähriges Mädchen leicht am Bein.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden die massiven Schrauben, mit denen das Geländer am Boden befestigt ist, vorsätzlich gelöst. Hinweise auf Sachbeschädigungen ergaben sich bislang nicht. Als Zeitraum für die Tat kommt der 8. März zwischen 18:00 und 20:00 Uhr in Betracht.

Die Bundespolizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie an dem Geländer zum Bahnsteig 2 manipuliert wurde. Hinweise können telefonisch unter 0721 120160 oder über das Kontaktformular der Bundespolizei unter www.bundespolizei.de abgegeben werden.

Meldung der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Weiterer schwerer LKW-Unfall am Stauende auf der A5

Steigende Infektionszahlen versus Lockerungen     

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Unbekannte lösen Schrauben am Bahnhof Philippsburg – 13-Jährige von umgestürztem Geländer verletzt“

Kommentare sind geschlossen.