Überwältigender Besucheransturm beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Bretten

| ,

Am Mittwoch dem 1. Mai öffnete die Kernstadtabteilung der Feuerwehr Bretten ihre Türen und Tore und lud zum Tag der offenen Tür ein. Natürlich stand die Präsentation der neuen Drehleiter im Vordergrund die gleich im Eingangsbereich bestaunt werden konnte. Zahlreiche Besucher fanden sich bei strahlend schönem Wetter schon bereits am Vormittag auf dem Gelände rund um das Feuerwehrhaus ein, sodass sich vor den zahlreichen Attraktionen teilweise lange Schlangen bildeten.

In gemütlicher Atmosphäre konnten die Besucher sich alle Feuerwehrfahrzeuge anschauen und erklären lassen oder mit einem Feuerwehroldtimer der Feuerwehrfördervereins Bretten e.V. zu einer Rundfahrt durch Bretten aufbrechen. Die Kleinen kamen auf der großen Feuerwehrhüpfburg oder den Wasserspielen der Kinder- und Jugendfeuerwehr auf ihre kosten.

Unter dem Motte „Feuerwehr zum Anfasse“ durften die mutigen Besucherinnen und Besucher auch einmal selbst Hand anlegen und am Feuerlöschtrainer einen Brand mit einem Feuerlöscher selbst löschen oder unter Anleitung hydraulische Rettungsgeräte wie die Rettungsschere oder den Spreizer an einem schrottreifen PKW selbst ausprobieren.

Das Können und die Arbeit der Jugendfeuerwehr stellen die Kinder und Jugendlichen am frühen Nachmittag zu schau, als ein aus Paletten gebautes Häuschen in Brand gesteckt und von der Jugendfeuerwehr die mit Blaulicht und Martinshorn mit einem Löschgruppenfahrzeug angerückt war schnell und sicher wieder gelöscht wurde. Ein Höhepunkt des Festes war für viele Besucher die im Anschluss durchgeführte Schauübung der aktiven Feuerwehr „Drehleitern in Aktion“. Die Kameraden brachten bei der Schauübung die neue und die alte Drehleiter gleichzeitig in den Einsatz und bauten in Windeseile einen Löscheinsatz mit Wasserwerfen vom Drehleiterkorb aus auf.

Nicht nur zur Unterhaltung, sondern als weiteres Highlight spielte die Brettener Band „Krachledergang“ auf der großen Bühne und riss die zahlreichen Zuhörer mit ihrer Live Musik in ihren Bann. Jeden Versuch, den letzten Song zu spielen wehrten die begeisterten Zuschauer mit lauten Zugabe rufen erfolgreich ab, sodass das Maifest bei der Brettener Feuerwehr bis zum Abend hin tolles Fest und eine tolle Party waren.

Bericht: Achim Pleyer Bilder: Feuerwehr Bretten

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Das Ubstadt Weiherer Maibaum-Trio steht

„Wine goes Party“ reloaded

Nächster Beitrag