Ubstadt-Weiher: Autofahrer täuscht Verkehrsunfallflucht vor

|

Symbolbild

Ein dreister Autofahrer täuschte am frühen Freitag eine Verkehrsunfallflucht auf der Kreisstraße 3575 Höhe des Kreisverkehrs Stettfeld vor.

Der 39-jährige Autofahrer gab zuerst an, dass er beim Einfahren in den Kreisverkehr von einem PKW von links überholt wurde. Aufgrund des Überholmanövers musste er nach rechts ausweichen und touchierte dabei die Leitplanke. Im Rahmen der Unfallaufnahme fiel den Beamten ein platter Reifen am Fahrzeug des Mannes auf. Des Weiteren wurde auf der Fahrbahn eine Schleuderspur festgestellt, welche komplett über die Fahrbahn reichte. Aufgrund der Unfallspuren zweifelten die Beamten an den Angaben des Mannes, der nun mit einer Anzeige wegen Vortäuschen einer Straftat rechnen muss.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Landkreis Karlsruhe und Stadt Bretten informieren über die Situation im Pflege- und Altenwohnheim Schönblick in Bretten-Neibsheim

Neue Corona-Ambulanz in Karlsdorf-Neuthard unterstützt Hausärzte

Nächster Beitrag