Stettfelder Geißenmarkt trotzt dem Wetter

| ,

Ubstadt-Weiher (ups) Der Wettergott meinte es gnädig in diesem Jahr denn zum Geißenmarkt in Stettfeld konnte der Regenschirm erst mal in der Tasche bleiben. Der Traditionsmarkt am ersten Wochenende im Mai erfreut vor allem die Jüngsten Besucher, denn seit einigen Jahren sind neben den fliegenden Händlern und Fahrgeschäften auch die Namensgeber, die Geißen wieder vor Ort.

Waffeln, Crêpes, Süßwaren, Haushaltswaren, Magnetschmuck, Karussell und Boxauto warten auf die großen und kleinen Besucher. Der TSV Stettfeld hat ein reichhaltiges Bewirtungsangebot draußen, das DRK bietet Kaffee und Kuchen drinnen im alten Rathaus an. Römermuseum hat seine Pforten geöffnet und fordert die Kleinen mit römischen Spielen, die Großen mit einem Quiz. Auf dem Vorplatz der Marcelluskirche haben sich wieder einige außergewöhnliche Fahrzeuge eingefunden, dort stellen die Lomax-Freunde ihre selbstgebauten Fahrzeuge aus. Ein paar Meter weiter kann man die umweltschonende Fahrzeugtechnik begutachten, einen Renault Zoe vom Autohaus Schäfer, der künftig von den Bürgern gemietet werden kann. Getreide, Naturkost und frissches Brot gibt es beim Mühlenladen der Stettfelder Mühle. Am Montagmittag gibt es ein „Handwerkeressen“, am Abend lädt der TSV Stettfeld zum Ausklang in ihr Zelt ein.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die Nacht in der die Ernte starb

Kreisversammlung der Bürgermeister in Kraichtal

Nächster Beitrag