Sorge wegen toter Fische und Schaumteppich in der Kraich

|

Untersuchungen auf Oberderdinger Gemarkung laufen

Viele Oberderdinger sind derzeit in Sorge um den Zustand des Wassers in der Kraich. Der kleine Wasserlauf der in Flehingen zusammen mit dem Kohlbach in den Kraichbach mündet, hat in den vergangenen Stunden eine auffällige Schaumkrone entwickelt, zudem wurden mehrere tote Fische entdeckt. Wie der Angelverein Flehingen mit vielen Fotos dokumentieren konnte, sind mehrere Tiere in den betroffenen Abschnitten bereits verendet.

Ein toter Fisch in der Kraich / Bilder: Anglerverein Flehingen Marco Winter

Von einem Fischsterben weiß man im Landratsamt Karlsruhe zwar auf Nachfrage noch nichts, jedoch wird die Schaumbildung in der Kraich bereits analysiert. Weitere Informationen, insbesondere von der Gemeinde Oberderdingen, konnten wegen des anstehenden Wochenendes nicht mehr eingeholt werden. Behörden und Ämter sind wegen des Feiertages erst wieder ab dem kommenden Dienstag regulär besetzt. Sollten die Analysen der entnommenen Wasserproben jedoch gefährliche Substanzen nachweisen, wird selbstverständlich eine entsprechende Task-Force eingesetzt, die unabhängig von Öffnungszeiten und Feiertagen sofort reagieren kann und wird, so ein Sprecher des Landratsamtes gegenüber Hügelhelden.de

Wir bleiben an der Sache natürlich dran, entsprechende Updates lesen Sie hier!

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Badeseen im Kraichgau mit ausgezeichneter Wasserqualität

Mehrere Vollsperrungen der B293 wegen Bauarbeiten zwischen Gemmingen und Sulzfeld

Nächster Beitrag