Sinsheim: Schwerer Verkehrsunfall auf B45

|

Symbolbild

Zwei Verletzte

Nach dem schweren Verkehrsunfall, der sich am frühen Mittwochmorgen, kurz nach dem Ortsausgang von Hoffenheim ereignete, ist die B 45, die zeitweise voll gesperrt war, seit 9.20 Uhr wieder frei. Die Unfallaufnahme ist abgeschlossen und beide Fahrzeuge sind abgeschleppt.

Ein 71-jähriger Nissan-Fahrer war gegen 5.50 Uhr auf der B 45 in Richtung Sinsheim unterwegs, als er vor einer Linkskurve, aus bislang unbekannten Gründen, auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einer 56-jährigen Mercedes-Fahrerin kollidierte. Beide Autofahrer wurden verletzt und nach ihrer ersten Versorgung an der Unfallstelle mit Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

Während der Unfallaufnahme war die B 45 von Sinsheim in Richtung Hoffenheim gesperrt. Der Verkehr in Richtung Sinsheim war freigegeben. Die Straße musste allerdings während des Abschleppens beider Fahrzeuge -beide Totalschaden (mehrere tausend Euro Schaden)- für rund eine Stunde ab ca. 8.15 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich über Dühren-Eschelbach-Hoffenheim sowie in die Gegenrichtung umgeleitet.

Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden von der Verkehrspolizei Heidelberg übernommen und dauern noch an.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: bei Festnahme Widerstand geleistet

Zaisenhausen: Dieb dringt in der gleichen Nacht in zwei Firmen ein

Nächster Beitrag