Penny-Logistikzentrum in Kronau nimmt Betrieb auf

|

Bild: (c) V&V Projects GmbH & Co.KG

100 Millionen Euro – Projekt nach nur 18 Monaten Bauzeit fertiggestellt

Der XXL-Koloss bei Kronau nahe der Autobahn 5 ist fertig. In einer Pressemitteilung verkündet das zur REWE Group gehörende Unternehmen Penny den erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten und die Aufnahme des Betriebs am brandneuen Standort. „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit der Gemeinde und allen übrigen Verantwortlichen dieses ambitionierte Projekt realisieren konnten“, so Klaus-Peter von Nethen, Leiter der PENNY Region Südwest in besagter Mitteilung.

Künftig werden von hier aus etwa 275 Penny-Filialen mit rund 60 Millionen Versandeinheiten pro Jahr versorgt, das Einzugsgebiet reicht von Darmstadt bis zum Bodensee und von der Grenze zu Luxemburg bis nach Hohenlohe. 135.000 Quadratmeter Fläche umfasst das neue Zentrallager bei Kronau, dessen Lärmemissionen von einem 650 Meter langen Schutzwall verringert werden sollen, so Penny.

Erst Mitte März des vergangenen Jahres erfolgte der Spatenstich, nun – nach nur 18 Monaten Bauzeit ist das Bauprojekt abgeschlossen. Die Arbeiten im “Quartier an der A5” sind aber noch längst nicht zu Ende – entstehen soll hier noch eine zweite Tankstelle auf der Nordseite der L555 und eine neue DRK Rettungswache für den nördlichen Landkreis.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Jetzt hat sich’s ausgedreht

Die Wiederentdeckung der Saalbach

Nächster Beitrag

4 Gedanken zu „Penny-Logistikzentrum in Kronau nimmt Betrieb auf“

  1. Und wie kommen die auf die eh schon überfüllte Autobahn? Anschlussstelle Kronau ist doch zu wegen der Baustelle…

Kommentare sind geschlossen.