Störung am Bahnübergang Gondelsheim

|

Bild: Edit Jurban

Kurzfristiger Ausfall der Schranken

Das Bild welches heute Vormittag durch die Gondelsheimer Kanäle der sozialen Netzwerke rauschte, hat zunächst bei einigen Menschen im Ort für Bestürzung besorgt. Zu sehen ist ein Zug des Anbieters Abellio, der gerade den Bahnübergang in Gondelsheim quert. Soweit ein vertrautes Bild, doch was dem geneigten Betrachter die Haare zu Berge stehen lassen könnte, sind die sperrangelweit geöffneten Schranken.

Alles aber halb so schlimm, auf unsere Nachfrage bei der Bahn schildert uns ein Sprecher die Hintergründe der Fehlfunktion des Bahnübergangs. Diese wurde heute Vormittag gegen 9 Uhr in der Leitstelle registriert, woraufhin sofort ein entsprechendes Prozedere für den Schienenverkehr in die Wege geleitet wurde. Die Triebwagenführer auf dem entsprechenden Abschnitt wurden angewiesen in Schrittgeschwindigkeit an den Bahnübergang heran zu fahren, ein lautes akustisches Signal ertönen zu lassen und erst bei vollständigem Stillstand des KFZ-Verkehrs in Schrittgeschwindigkeit den offenen Übergang zu überqueren. Bei zwei Zügen wurde diese Regel heute morgen angewandt, danach konnte die technische Anlage repariert und der normale Betrieb wieder aufgenommen werden. Eine Gefahr für Autofahrer oder Fußgänger bestand demnach zu keinem Zeitpunkt.

Anmerkung der Redaktion: Wegen einiger missverständlicher Formulierungen, haben wir den Artikel überarbeitet und zwei Passagen gestrichen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Zugausfälle auf AVG-Linie S4 zwischen Bretten und Karlsruhe-Durlach

Zeckeninvasion im Kraichgau

Nächster Beitrag