Ö´zapft is in Östringen

| ,

Der FC lässt auf dem Waldbuckel die Buam und Madln auf den Tischen tanzen

Wenn zu jedem Herbstbeginn, an einem der letzten Freitage im September, in Östringen unzählige Madln und Buam in Dirndln und Lederhosen sich anschicken gen Waldbuckel zu flanieren, dann weiß ein jeder: Der FC bzw. dessen Förderverein feiert wieder Oktoberfest. Zum Auftakt geht es bei der großen Nacht der Tracht mit den Grombachern gleich ordentlich zur Sache. Gestärkt durch die eine oder andere Maß, Weißwürste und Haxen hält es die Gäste spätestens nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr auf den Bänken. Dann wird auf Schenkel geklopft, bedirndelnde Taillen umfasst und der Boden des Festzeltes zum Beben gebracht.

Richtig zur Sache geht es dann aber natürlich auch am Samstag. Spätestens nach dem offiziellen Fassanstich zum Abendbrot freut sich ganz Östringen auf den bayerischen Abend auf dem Waldbuckel, bei dem die Vereine im Zuge der Gaudispiele zeigen können was sie auf dem Kasten und dem Kerbholz haben.

Auch am Sonntag wird über den Dächern Östringens munter weiter gemacht. Nach dem Frühschoppen steht die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder auf dem Programm. Musikalisch wird der Festakt begleitet durch den Musikverein Östringen und am Nachmittag gibt es noch ein hochklassiges Kreisklasse-Spiel auf dem Rasen nebenan zu erleben. Wer feiern kann, der kann schließlich auch schaffen…

Wer den Spaß am Wochenende verpasst hat, der kann auch noch heute mit den Jungs vom FCÖ weiterfeiern. Schon ab 11 Uhr wird im Festzelt mit Wellfleisch, Sauerkraut und dem einen oder anderen Bier der Festausklang begangen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Und er backt immer noch – 150 Jahre frisches Brot aus dem Gochsheimer Gemeindebackofen

Bussi in Flehingen

Nächster Beitrag