Östringen: Gebäudebrand mit hohem Schaden

|

Feuerwehr Östringen

Eine vermutliche technische Ursache an einem Ofen führte am frühen Montagabend zu einem Gebäudebrand in der Östringer Hauptstraße.

Gegen 18.40 Uhr meldeten mehrere Anrufer über die Notrufe 110 und 112 dichten Rauch aus einem Wohngebäude. Trotz schnellem Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis konnte nicht verhindert werden, dass das Gebäude durch die Brandzehrung aktuell unbewohnbar ist. Der Hausbewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 350 000 Euro, an einem angrenzenden Haus in Höhe von ca. 20 000 Euro.

Während der Brandbekämpfung musste die Bundesstraße 292 in der Ortsdurchfahrt Östringen für den Verkehr gesperrt werden, die Umleitung erfolgte örtlich durch Polizeikräfte. Neben 5 Streifen und zwei Motorrädern der Polizei waren 20 Fahrzeuge mit 96 Mann der Freiwilligen Feuerwehren sowie 2 Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Die Straßensperrung konnte gegen 22.00 Uhr wieder aufgehoben werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Unbekannte Männer ziehen Notbremse und flüchten aus Stadtbahn

Karlsruhe. Psychisch beeinträchtigte Frau bedroht Kinder

Nächster Beitrag